Freitag, 26. Mai 2017


  • Pressemitteilung BoxID 154530

beachmanager-Wettbewerb: Dritter Platz geht nach Töging

Wirtschaftsplanspiel fördert Berufsvorbereitung von Hauptschülern

(lifePR) (München, ) Wissen über wirtschaftliche Zusammenhänge auf neuen Wegen in Schulen zu tragen, ist Ziel des beachmanager-Wettbewerbs, dessen Gewinner am Freitag in Augsburg geehrt wurden. Mit dem Planspiel soll gerade das Interesse von Hauptschülern für ökonomische Prozesse geweckt werden. Im Schuljahr 2009/10 wurde erstmals ein bayernweiter beachmanager-Pilotwettbewerb für die Schülerinnen und Schüler der 9. Klassen durchgeführt, an dem sich 15 Hauptschulklassen beteiligten. Über 80 Spielerteams - fast 300 Schüler - behaupteten sich in der Vorrunde als Geschäftsführer eines Wassersportcenters. Dabei hatten die Teams aus Schöllkrippen, Bergrheinfeld und Töging den größten Erfolg.

Bertram Brossardt, Hauptgeschäftsführer bayme vbm und vbw, betonte im Vorfeld der Veranstaltung: "Die Erfahrung des Spiels prägt das Verständnis der Schüler für die Denk- und Arbeitsweisen in der Wirtschaft. Es fördert wichtige Schlüsselqualifikationen wie Teamarbeit und Entscheidungsfreudigkeit und ermöglicht eine fundierte und lebendige Vorbereitung auf das Berufsleben."

Zehn Teams hatten sich für das dreitägige Finale des Spiels in Donauwörth qualifiziert, wo sie Szenario-Situationen analysierten und sich mit ökonomischen Fragestellungen beschäftigten. Eine Jury entschied nach den Teampräsentationen in Augsburg, welches "Unternehmen" am erfolgreichsten war. Den ersten Platz errang das Team Sand of Time von der Hauptschule Schöllkrippen. Platz zwei belegte Surf Planet aus der Hauptschule Holderhecke Bergrheinfeld und den dritten Platz belegte Sun and Fun von der Comenius-Volksschule Töging. Norbert Kokott, Referent der Geschäftsstelle Schwaben von bayme vbm und vbw und Ministerialrat Helmut Krück vom Bayerischen Staatsministerium für Unterricht und Kultus übergaben den drei Gewinnerteams Preise im Gesamtwert von 1.500 Euro.

Der stellvertretende Geschäftsführer des Bildungswerks der Bayerischen Wirtschaft, Michael Mötter, ergänzte: "Mit diesem Projekt, das wir speziell für Hauptschüler entwickelten, unterstützen wir praxisnah die Berufsorientierung der Schüler und motivieren sie an dieser wichtigen Weichenstellung Richtung Zukunft!" Der beachmanager ist ein Projekt des Bildungswerks der Bayerischen Wirtschaft e. V. (bbw). Es steht unter der Schirmherrschaft von Kultusminister Dr. Ludwig Spaenle und wird von den bayerischen Metall- und Elektro-Arbeitgebern bayme vbm und der vbw - Vereinigung der Bayerischen Wirt-schaft e. V. unterstützt.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Die Beschäftigung von schwerbehinderten Menschen ist eine große Herausforderung

, Bildung & Karriere, Bundesagentur für Arbeit

Der sächsische Arbeitsmarkt entwickelt sich positiv. Die Beschäftigung steigt und deshalb sind immer weniger Menschen arbeitslos gemeldet. Doch...

Roadshow der Diakonie macht am 30. Mai 2017 an der Geschwister-Scholl-Realschule in Bad Urach Station

, Bildung & Karriere, Diakonisches Werk der evangelischen Kirche in Württemberg e.V.

Die Roadshow der Diakonie Württemberg macht am 30. Mai 2017 an der Geschwister-Scholl-Realschule in Bad Urach Station. Mitarbeitende der Diakonie...

Logistikbranche wächst - jetzt für internationale Logistik qualifizieren

, Bildung & Karriere, Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen

Wer sich berufsbegleitend für internationale Logistik weiterqualifizieren möchte, kann sich am Freitag, den 09. Juni ausführlich über das Fernstudium...

Disclaimer