Samstag, 27. Mai 2017


  • Pressemitteilung BoxID 131598

Häuslebauer fragen häufiger nach Krediten mit 15 Jahren Zinsbindung

Kreditnehmer entdecken Zinssicherheit für sich / Konditionen liegen bei 4,3 Prozent

(lifePR) (Mannheim, ) Waren lange Zeit Immobilienkredite mit zehnjähriger Zinsbindung der Deutschen liebstes Darlehenskind, so erkundigen sich Immobilienkäufer jüngst verstärkt nach Krediten mit 15 bis 20 Jahren Zinsbindung. "Unsere Berater verzeichnen seit einigen Monaten eine erhöhte Nachfrage nach Darlehen mit längerer Zinssicherheit", sagt Kai Oppel vom Baugeldvermittler HypothekenDiscount. Hintergrund: Kunden erkennen zunehmend das Risiko langfristig steigender Kreditzinsen.

Laut HypothekenDiscount fragen sich finanzkundige Immobilienkäufer, wann die Zinsen für Kredite wieder ansteigen. "Nach Israel und Australien hat sich nun auch Norwegens Notenbank von der Politik des billigen Geldes verabschiedet und ihren Leitzins erhöht. Verstärkt wird jüngst auch in der Europäischen Union darüber diskutiert, den derzeit bei einem Prozent liegenden Leitzins zu erhöhen", sagt Oppel. Die Europäische Zentralbank (EZB) werde zwar in den kommenden Monaten das Finanzsystem noch weiter günstig mit Geld versorgen, da die Konjunkturerholung in der Euro-Zone langsamer verläuft. Allerdings werden die Darlehenszinsen mit der fortschreitenden Erholung der Wirtschaft mittel- und langfristig wieder zulegen.

Steigende Zinsen sind laut Expertenmeinung nur noch eine Frage der Zeit. Die Staatspapiere waren auf dem Höhepunkt der Rezession und der Finanzkrise für viele Investoren erste Wahl. Doch inzwischen erholt sich die Wirtschaft. Immer mehr Anleger schichten ihr Geld um und investieren es in gewinnträchtigere Unternehmensanleihen oder Aktien. "Die Kurse der Bundesanleihen sinken, ihre Renditen steigen, Baugeld wird teurer", erläutert Oppel die Kettenreaktion an den Zinsmärkten.

Immer mehr Kunden wissen die Zeichen der Zeit zu deuten: "Der Anteil der Immobilienkäufer, die nach langen Zinsbindungen von 15 Jahren und mehr fragen, hat sich gegenüber dem Vorjahr verdoppelt. Eigenheimer folgen damit dem Rat der Finanzierungsexperten aus den vergangenen Monaten", sagt Kai Oppel. Denn: Wer sich heute für ein Darlehen mit 15 Jahren Zinsbindung entscheidet, profitiert von den niedrigen Zinsen über diesen langen Zeitraum hinweg. "Die Konditionen für 15 Jahre Zinsbindung sind aktuell ab 4,3 Prozent verfügbar", sagt Oppel. In einem solchen Fall liegt die Monatsrate für einen Kredit über 200.000 Euro bei exakt 1.050 Euro - inklusive einer bereits zweiprozentigen Anfangstilgung. Eine lange Zinsbindung schützt den Kreditnehmer laut HypothekenDiscount vor einer verfrühten Anschlussfinanzierung zu höheren Zinsen.

HypothekenDiscount

HypothekenDiscount ist der Pionier der privaten Baugeldvermittlung in Deutschland. Seit 1997 verbindet das Unternehmen die Vorteile des Internets mit den Vorzügen einer telefonischen Beratung und setzt Maßstäbe in Angebotsvielfalt, Schnelligkeit, Service und günstigen Konditionen. Mehr als 10.000 Bauherren, Umschulder und Immobilienkäufer vertrauen pro Jahr auf HypothekenDiscount. Sie lassen sich kostenlos und unverbindlich ein Darlehensangebot unterbreiten, das exakt ihren Bedürfnissen entspricht. HypothekenDiscount durchsucht dafür tagesaktuell das Darlehensangebot von über 70 verschiedenen Kreditinstituten und sichert seinen Kunden Zinsvorteile von durchschnittlich 0,5 Prozent. Mehr Infos unter www.hypothekendiscount.de/...



Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

TÜV SÜD gibt Sicherheitstipps für das Online-Banking

, Finanzen & Versicherungen, TÜV SÜD AG

Mit mobilen Geräten wie Smartphones oder Tablets lassen sich immer mehr Alltagssituationen vereinfachen. Auch das Erledigen der eigenen Bankgeschäfte...

Dussmann Group komplettiert den Vorstand und legt auch 2016 wieder zu

, Finanzen & Versicherungen, Dussmann Stiftung & Co. KGaA

Drei neue Vorstandsmitglieder werden im August 2017 den Vorstand komplettieren: Dr. oec. Wolfgang Häfele, Dieter A. Royal und Wolf-Dieter Adlhoch Gesamtumsatz...

Doch die meisten GKV-Versicherten gehen weiter leer aus

, Finanzen & Versicherungen, uniVersa Versicherungen

Seit Mitte April zahlen Krankenkassen wieder leichter Zuschüsse bei Erwachsenen für Brillen. Möglich macht dies das Gesetz zur Stärkung der Heil-...

Disclaimer