Hyatt kündigt sein erstes Hotel in Portugal an

Hyatt Regency Lisbon unterstreicht das stetige Wachstum der Marke in Südeuropa

(lifePR) ( Chicago, )
Die Hyatt Hotels Corporation (NYSE:H) gab gestern die Franchise-Vereinbarung mit Realtejo – Hotelaria e Turismo, S.A., einer Tochtergesellschaft von United Investments Portugal und Fibeira, bekannt. Hyatt Regency Lisbon wird voraussichtlich Ende 2020 in Lissabon eröffnen und über 200 Zimmer und Appartements verfügen. Zwischen der Rua Guerra Junqueiro und der Avenida da Índia direkt am Ufer gelegen, bietet es einen herrlichen Blick auf den Fluss Tejo.

Der Vorstoß in die Hauptstadt Portugals ist ein wichtiger Meilenstein für Hyatt und bezeugt die wachsende Präsenz der Marke in den immer stärker umkämpften Märkten in Europa. Die Besucherzahlen Portugals sind seit acht Jahren in Folge gestiegen, wobei in 2018 allein 12,8 Millionen Besucher in das Land reisten.

Das Hotel liegt nur fünf Autominuten vom historischen Stadtzentrum Lissabons entfernt und in unmittelbarer Nähe vieler wichtiger Attraktionen, darunter zwei UNESCO-Weltkulturerbestätten: der Turm von Bélem und das Hieronymuskloster. Die nahegelegenen Sehenswürdigkeiten, die günstige Lage gegenüber dem Konferenzzentrum und die gute Anbindung an den Flughafen machen auch hier die Marke Hyatt Regency zu einer idealen Wahl sowohl für Geschäftsreisende als auch Urlauber, die sich einen komfortablen und unkomplizierten Aufenthalt wünschen.

„Wir freuen uns über die Ankündigung des ersten Hyatt Hotels in Portugal. Lissabon ist eine der führenden Städte Europas für Übernachtungen und hat sich in kürzester Zeit als erstklassiges Ziel, nicht nur für Freizeitreisende, sondern auch für größere Kongresse und Veranstaltungen etabliert“, sagte Nuno Galvão-Pinto, Regional Vice President Development bei Hyatt. „Das Hyatt Regency Lisbon ist ein wichtiger Schritt für Hyatt und der Startschuss für unsere Markenpräsenz in Portugal. Es freut uns sehr mit United Investments Portugal an diesem spannenden Projekt zusammenzuarbeiten“, ergänzt Nuno Galvão-Pinto.

Das Hyatt Regency Lisbon trägt zusammen mit dem Hyatt Regency Nice Palaisde la Méditerranée und den bald eröffnenden Hyatt Regency Barcelona Fira und Hyatt Regency Hesperia Madrid zum weiteren Wachstum der Marke Hyatt Regency in Südeuropa bei.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.