Humanitas hilft bei Hungersnot in Burkina Faso

(lifePR) ( Gondelsheim, )
Durch anhaltende Trockenheit ist die Gemeinde Bilanga im afrikanischen Burkina Faso von einer Hungersnot bedroht. Bereits im Jahr 2010 konnte Humanitas bei einer Hungersnot durch schwere Überschwemmungen kurzfristig helfen: Mit den Spendengeldern wurden 2.200 kg Milgetreide, das Grundnahrungsmittel der Region, gekauft und an die Bedürftigen verteilt. Die ehrenamtliche Spendenkoordinatorin von Humanitas Sabine Tölke-Rückert hofft auch dieses Mal auf die Spendenbereitschaft der Bevölkerung. "Humanitas ist es ein besonderes Anliegen, dass die Spendengelder direkt und in vollem Umfang den Bedürftigen zu Gute kommen." so Tölke-Rückert. Gemeinsam mit dem Bürgermeister von Bilanga Charles Lankoandè wird Tölke-Rückert den Bedarf an Milgetreide ermitteln und den Kauf, sowie die Verteilung überwachen.

Um die Humanitas Hilfsprojekte zu unterstützen, wird auch in diesem Jahr wieder ein Kalender verkauft. Der Humanitas-Kalender 2012 zeigt Menschen Indiens und deren Alltag, unterlegt mit Weisheiten die zu Lebensfreude aber auch zum Nachdenken anspornen sollen. Egal, ob man sich mit dem Kauf eines Kalenders selbst oder anderen zu Weihnachten eine Freude bereiten möchte: Jeder Kauf hilft bedürftigen Menschen! Der Kalender kann für 13,- EUR in den folgenden Verkaufsstellen erworben werden:

Heck-Mühle, Mühlstr. 20, Gondelsheim
Zahnarztpraxis Dr. Michael W. Schneider und Dr. N. Goll, Bretten
Achim Hößle - Frisör, John-Bopp-Str. 6, Bruchsal
Lebensmittel - H. Mäckel, Menzinger Str. 36, Landshausen
Moda da Vinci - Vincenza Di Dio, Bruchsaler Str. 56, 75053 Gondelsheim

Humanitas, der Verein zur Direkthilfe bedürftiger Menschen wurde im Jahr 2004, unmittelbar nach der Tsunamikatastrophe in Südostasien ins Leben gerufen. Die Spendengelder erreichen bedürftige Menschen direkt und in vollem Umfang. Durch eine hohe Spendenbereitschaft, Einnahmen aus verschiedenen Veranstaltungen und mit Hilfe ehrenamtlicher Koordinatoren konnte Humanitas in den vergangenen Jahren vielen notleidenden Menschen in Indien, Sri Lanka und den afrikanischen Staaten Mali und Burkina Faso helfen. Hierbei werden alle Projekte nach dem Grundsatz "Hilfe zur Selbsthilfe" durchgeführt. So wurden mit Spendengeldern beispielsweise Boote für Fischerfamilien gekauft, Klassenzimmer gebaut oder Schulen eingerichtet und ausgestattet, Trinkwasserbrunnen gebohrt, Schweine- und Schafzuchtprogramme für Frauen ins Leben gerufen, Saatgetreide bei drohender Hungersnot verteilt und dieselbetriebene Getreidemühlen gestiftet. Die Hilfsprojekte des mildtätigen Vereins Humanitas sind so vielfältig wie die Bedürfnisse der notleidenden Menschen. Über alle Projekte von Humanitas wird ausführlich und aktuell auf der Homepage www.humanitas-germany.org berichtet.

Spenden erreichen den Verein durch Überweisung auf das Spendenkonto Nr. 07 017 090 bei der Sparkasse Kraichgau (BLZ 663 500 36). Die Möglichkeit einer Spende über PayPal und weitere Informationen über Humanitas gibt es auf der Homepage www.humanitas-germany.org
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.