Samstag, 25. Februar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 69946

ELLE: Was Sie in jedem Alter tun können, um noch schöner zu werden

Im Extraheft des Fashionmagazins geben Experten Anti-Aging-Tipps

(lifePR) (München, ) Wer heute auf sich aufpasst, hat auch beim Älterwerden schöne Aussichten. ELLE fragt Experten, wie man sich richtig pflegen, ernähren und bewegen sollte - sei es mit 20, 30, 40 oder 50+.

Zwischen 20 und 30 erreicht der Körper sein Leistungshoch, wie Sportwissenschaftler Prof. Ingo Froböse erklärt. Ganz wichtig: Muskelaufbau durch Gymnastik sowie Fitnesstraining mit Bändern und Tubes. Das ist die beste Anti-Aging-Maßnahme.

In den 30-ern sollte der Fokus verstärkt auf Ausdauertraining liegen. Das schützt den Körper von Krankheiten. Jetzt heißt es, Mikro-Anstrengungen in den Alltag zu integrieren: Treppensteigen, Gartenarbeit, Radfahren oder Inlineskaten sind ideal.

Ab 40 wirkt sich der Alterungsprozess auf die Haut aus: Sie wird dünner und trockener, die Widerstandskraft lässt nach. Eiweiß ist nun für den Körper wichtig. Fisch, mageres Fleisch und Quark sollten auf dem Speiseplan stehen, rät Hautärztin Dr. Michaela Axt-Gandermann. Damit Beweglichkeit und Reaktionsfähigkeit erhalten bleiben: Beim Fitnesstraining darauf achten, dass alle Muskelgruppen belastet werden.

Frauen ab 50 empfiehlt Sportwissenschaftler Ingo Froböse, regelmäßig Sport zu treiben. Nur so könne der Alterungsprozess aufgehalten werden. Bei der Ernährung ist Vielseitigkeit gefragt: Die Nährstoffdichte sollte besonders hoch, die Kalorienzufuhr jedoch geringer sein als in früheren Jahren.

Mehr Anti-Aging-Tipps gibt es in der aktuellen ELLE, ab sofort im Handel erhältlich.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

www.moluna.de –Trendthema Puzzle als eigene Kategorie!

, Freizeit & Hobby, Moluna GmbH

Der große Hit auf der Nürnberger Spielwarenmesse 2017 hat viele Besucher überrascht: Ein Trend in diesem Jahr – PUZZLEN! Was kurz nach unseren...

10. Oster-Tanzgala - Weltklasse Tanzsport am 15. April 2017 in Bad Harzburg

, Freizeit & Hobby, Kur-, Tourismus- und Wirtschaftsbetriebe der Stadt Bad Harzburg GmbH

Tanzsport in Bad Harzburg hat beim Casino-Tanzclub Rot-Gold e.V. seit 50 Jahren Tradition. So veranstaltet der Verein bereits seit mehr als 48...

Besucherrekord in den Bensheimer Bädern

, Freizeit & Hobby, GGEW, Gruppen-Gas- und Elektrizitätswerk Bergstraße Aktiengesellschaft

2016 war ein erfolgreiches Jahr für die Bensheimer Bäder, die von der GGEW AG betrieben werden. Das Basinus-Bad kann einen Besucherrekord vermelden....

Disclaimer