HSH Nordbank platziert erfolgreich Schuldscheindarlehen für HGV Hamburger Gesellschaft für Vermögens- und Beteiligungsmanagement mbH

Platzierungsvolumen 550 Mio. Euro/ Starke Nachfrage ermöglicht vorzeitige Schließung des Orderbuchs / Pricing am unteren Ende der Zeichnungsspanne

(lifePR) ( HAMBURG/KIEL, )
Die HSH Nordbank hat eine Schuldscheintransaktion für die HGV Hamburger Gesellschaft für Vermögens- und Beteiligungsmanagement mbH, verbürgt von der Freien und Hansestadt Hamburg, erfolgreich abgeschlossen. Als Joint Lead Arranger hat die HSH Nordbank das Schuldscheindarlehen in einem Laufzeitband von drei bis zehn Jahren mit einem Gesamtvolumen von 550 Mio. Euro platziert. Aufgrund der starken Nach-frage wurde das Volumen von ursprünglich 500 Mio. Euro auf 550 Mio. Euro erhöht. Die Platzierung erfolgte bei einem breit gestreuten Kreis institutioneller Investoren. Dabei ist es dem Konsortium gelungen, insbesondere bei Sparkassen und Versicherungen große Nach-frage zu generieren. Das Pricing erfolgte am unteren Rand der Zeichnungsspanne.

"Mit dieser Transaktion unterstreichen wir einmal mehr unsere Expertise bei der Arrangierung und Platzierung von Schuldscheindarlehen. Wir sehen zunehmend, dass Kun-den ihre Finanzierungsquellen erweitern und diversifizieren wollen. Das Schuldscheindar-lehen gewinnt dabei verstärkt an Bedeutung", sagt Torsten Temp, Vorstand Unternehmens- und Privatkunden der HSH Nordbank.

Die HSH Nordbank bietet ihren Kunden ein bedarfsgerechtes Produkt- und Dienstleis-tungsangebot rund um den Kredit. Einen weiteren Schwerpunkt bilden kapitalmarktnahe Produkte, wozu auch die Begleitung von Schuldscheintransaktionen zählt.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.