Mittwoch, 22. Februar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 543240

HSH Nordbank platziert Hypotheken-pfandbrief in Höhe von 500 Mio. Euro

(lifePR) (Hamburg/Kiel, ) Die HSH Nordbank hat heute einen Hypothekenpfandbrief mit einem Volumen in Höhe von 500 Mio. Euro platziert und setzt damit ihre Refinanzierungsstrategie im Pfandbriefsegment konsequent fort.

Der festverzinsliche Hypothekenpfandbrief hat eine Laufzeit von sieben Jahren und einen jährlichen Kupon von 0,75 Prozent. Der Emissionskurs betrug 99,891 Prozent, was einem Reoffer-Spread von minus acht Basispunkten über Swap-Mitte entspricht. Moody's stuft diesen Pfandbrief mit einem Rating von "Aa3" ein.

Mit dieser Transaktion baut die HSH Nordbank ihre ausstehende Pfandbrief-Benchmarkkurve weiter erfolgreich aus.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Studie: Fintech-Payment-Anbieter 2017

, Finanzen & Versicherungen, DISQ Deutsches Institut für Service-Qualität GmbH & Co. KG

Schneller, einfacher, komfortabler – im digitalen Zeitalter sind neue Zahlungslösungen gefragt. Entwickelt werden diese von Fintech-Anbieten...

Fondsgebundene Rentenversicherung überzeugte im Scoring

, Finanzen & Versicherungen, uniVersa Versicherungen

Die ascore Das Scoring GmbH aus Hamburg hat die Angebote an fondsgebundenen Rentenversicherungen am Markt untersucht. Bis zu 36 Kriterien aus...

Preiserhöhung fürs Konto nicht immer wirksam

, Finanzen & Versicherungen, ARAG SE

Erhöhen die Banken die Kontoführungsgebühre­n, müssen sie ihre Kunden schriftlich darüber informieren. Aber Achtung! Die ARAG Experten raten...

Disclaimer