HSH Nordbank finanziert Windparkprojekt Carrickallen in der Republik Irland

(lifePR) ( Hamburg / Kiel, )
Die HSH Nordbank stellt der Galetech Energy Developments (GED) eine Langfristfinanzierung in Höhe von rund 43 Millionen Euro für den Bau des Windparkprojektes Carrickallen in der Republik Irland zur Verfügung. Der Park liegt im County Cavan, umgeben von hügeligem Farmland und wird mit 10 Windenergieanlagen (WEA) des Typs Senvion MM82 und MM92 eine Gesamtnennleistung von 20,33 Megawatt (MW) produzieren. Seinen Betrieb soll der Windpark planmäßig im Mai 2018 aufnehmen.

Im Rahmen eines Power Purchase Agreements (PPA) hat der Windpark mit SSE Airtricity Limited, einem irischen Versorgungsunternehmen, einen Einspeisevertrag über die Dauer von 15 Jahren abgeschlossen.

"Es freut uns, dass unsere erste Transaktion mit unserem Neukunden GED auch zugleich unser bislang größtes Projekt in Irland ist", sagte Lars Quandel, Leiter Energie & Versorger der HSH Nordbank. "Derzeit arbeiten wir daran, mit dem Kunden weitere Folgeprojekte gemeinsam zu realisieren."
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.