lifePR
Pressemitteilung BoxID: 678738 (Hotel TRES)
  • Hotel TRES
  • Calle Apuntadores 3
  • 07012 Palma de Mallorca
  • http://www.hoteltres.com
  • Ansprechpartner
  • Sarah Stelzl
  • +49 (8807) 21490-17

Krippenkunst: Palmas Miniaturwelten

Weihnachtlicher Stadtspaziergang rund ums Hotel Tres/Mallorca

(lifePR) (Palma de Mallorca, ) Krippen spielen auf Mallorca eine zentrale Rolle. So präsentieren sich in Palmas Kirchen, Kulturzentren, Markthallen und Klöstern zahlreiche kunstvolle Miniaturwelten unterschiedlicher Stile und Epochen. Während einige das ganze Jahr über zu sehen sind, werden andere nur zur Weihnachtszeit in mühevoller Detailarbeit aufgebaut. Idealer Ausgangspunkt für einen Krippenrundgang ist das zentral gelegene Boutiquehotel Tres in Palmas Altstadt. 1 Nacht im DZ inkl. Frühstück kostet in der Nebensaison ab 85€/Pers. www.hoteltres.com

Wahre Kunstwerke erwarten Palma-Besucher in der Weihnachtszeit, wenn in der Inselhauptstadt vielerorts Krippen ausgestellt sind. Darin zeigt sich die Heilige Familie oft eingebettet in eine mallorquinische Landschaft mit Mühlen, Fischerbooten und Leuchttürmen. Die meist handgefertigten Figuren geben zudem Einblick in Mallorcas traditionelle Handwerksberufe.

Zu den bekanntesten Krippen zählt die im Rathaus mit ihren gut 170 Keramikfiguren (Pl. de Cort, 1). Dort finden sich zum Beispiel Palmas Stadtmauer sowie der Königsgarten S'Hort del Rei im Miniaturformat. Ebenfalls traditionell gehalten ist die Darstellung im Kulturzentrum La Misericòrdia mit rund 350 Elementen (Pl. de l'Hospital, 4). In der Markthalle des Stadtteils Santa Catalina gilt es in der weitläufigen Weihnachtsszenerie zunächst den Mönch zu entdecken – versteckt zwischen Nachbauten des ehemaligen Fischerviertels (Pl. de la Navegació, s/n). Viel Zeit sollten Urlauber für einen Besuch der „Belén Napolitano“ in der Fundació Bartolomé March einplanen (C/ Palau Reial, 18): Über zwei Säle erstreckt sich die Krippe aus dem 18. Jahrhundert, die fast 2.000 Einzelteile umfasst. Die wohl älteste Krippe Spaniens steht in der Kirche „La Sang“ (Pl. de l'Hospital, 3). Die gotischen, bis zu 1,40 Meter großen Standbilder stammen aus dem 15. Jahrhundert und sind geschütztes Kulturgut. Kunstgeschichtliche Schätze birgt auch das Kapuzinerinnen-Kloster (C/ Caputxines, 14): Die über einen Meter hohen Barockfiguren der „Belén Monumental“ tragen von den Schwestern geschneiderte Kleider aus jahrhundertealten Stoffen.

Hotel-Tipp: Vom Designhotel Tres in Palmas Altstadt sind alle Locations fußläufig erreichbar. Nach dem Stadtbummel bietet das 4-Sterne-Superior-Haus seinen Gästen viel Platz zum Entspannen: etwa bei Cocktails und Tapas im mallorquinischen Patio oder auf der Dachterrasse mit Pool, Sauna und Blick auf die Kathedrale La Seu. www.hoteltres.com