Dienstag, 26. September 2017


  • Pressemitteilung BoxID 665041

Lebendige Tradition auf dem 23. Hopfenzupferfest beim "Hopfenzupfen wie zu Großmutters Zeiten" in Mitterstetten

Pfaffenhofen a.d.Ilm, (lifePR) - Am Sonntag, 13. August 2017 lädt der Hopfenland Hallertau Tourismus e.V. gemeinsam mit dem Gastwirt Kirzinger nach Mitterstetten (Elsendorf) zum traditionellen Hopfenzupferfest ein. Wie in den Anfangszeiten dieses traditionellen Festes findet das Hopfenzupfen wieder direkt im Hopfengarten statt. Anschaulich wird demonstriert, wie man früher den Hopfen per Hand geerntet hat. Wer will, darf vor Ort auch selber Hand anlegen und sehen, wie „hart“ man damals 50 Pfennig verdienen musste.

„Wir freuen uns, dass die Familie Kirzinger die etablierte Veranstaltung weiterführen wird. Das Reizvolle am neuen Veranstaltungsort ist, dass dieses Traditionsfest in einen Hopfenanbaubetrieb eingebunden wird. Das Hopfenzupfen findet – ganz authentisch – im Hopfengarten statt.“, erklärt Heidemarie Gmelch, Projektleiterin vom Hopfenland Hallertau Tourismus e.V. „Mit dem Hopfenzupferfest wird ein Stück Vergangenheit lebendig und anschaulich“, so Gmelch weiter.

Neben dem Eröffnungsgottesdienst um 9.30 Uhr auf St. Anton bei Ratzenhofen erwarten die Besucher auf dem Bauernmarkt von 10.00-18.00 Uhr ausgewählte Stände mit verschiedensten Produkten aus und mit Hopfen. Für die Besucher werden Hopfenkränze gebunden und das eine oder andere Geheimnis verraten, wie der Hopfen grün bleibt. Informationen rund um das Hopfenland Hallertau dürfen dabei nicht fehlen.

Für das leibliche Wohl ist dabei bestens gesorgt. Ab 10.00 Uhr geht’s in der Festhalle los mit einem traditionellen Weißwurstfrühstück. Ab 11.30 Uhr kann man sich beim original „Hallertauer Hopfenzupfermahl“, bestehend aus Schweinebraten mit Kartoffel/Gurkensalat,  stärken. Als besonderes Schmankerl tischen die Wirtsleute ihr weitbekanntes Rehragout auf.

Gegen 14:00 Uhr beginnt der Höhepunkt der Veranstaltung: Mit Musik ziehen die Hopfenzupfer in den nahegelegenen Hopfengarten. Jung und Alt sind eingeladen, dort selber das Grüne Gold mit der Hand zu zupfen.

Auf der Bühne bei der Festhalle spielt ab 15:00 Uhr die Blaskapelle „Sumpfbiber“ auf. Traditionell werden gegen 16.45 Uhr die neuen Bewerberinnen für die Hopfenköniginnenwahl vorgestellt. Und die kleinen Gäste sind auf dem hauseigenen Spielplatz gut aufgehoben.

Darüber hinaus wird der Hallertauer Rundfunkredakteur und Musikant Ritsch Ermeier die Besucher um 11.00 Uhr, 13.00 Uhr und 15.00 Uhr in der Gaststube bei einer ca. 45-minütigen Lesung mit Musik sinnbildlich in den grünen Hopfengarten entführen. "De Holledau gsagt und gsunga", so heißt sein Hörbuch, aus dem er Geschichten rund um die Hallertau lesen und mit seiner Quetsche zum Besten geben wird.

Nähere Informationen erteilen Frau Annelies Stadler unter Tel. 08754-910020 und die Gastwirtsfamilie Kirzinger unter 08753-596. Weitere Informationen sind auf www.hopfenland-hallertau.de zu finden.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Nordseeküste: Freier Zugang für Bürger

, Reisen & Urlaub, ARAG SE

Zahlreiche Gemeinden an der Nordseeküste erheben von Badenden, Sonnenanbetern, Spaziergängern und Urlaubern Gebühren für die Nutzung ihrer Strände....

Sörbyn Lodge und Treehotel

, Reisen & Urlaub, nordic holidays gmbh

Schon die Anreise nach Schwedisch Lappland kann ganz individuell gestaltet werden: Der Direktflug von Hannover, Stuttgart, Frankfurt Hahn oder...

Trekkingglück 2018: Abenteuer trifft Komfort

, Reisen & Urlaub, Wikinger Reisen GmbH

Spektakuläre Panoramen auf Sieben- und Achttausender in Bhutan. Eisriesen, Dschungel und Hängematten-Übernachtungen in Kolumbien. Tasmanische...

Disclaimer