Dienstag, 17. Juli 2018


Mietwagen voller Mängel

MietwagenCheck erklärt wie Kunden vorgehen sollten

Bottighofen, (lifePR) - Abgefahrene Reifen, Kratzer in der Karosserie oder Steinschlag auf der Windschutzscheibe? Manche Mietwägen sind in einem üblen Zustand. Ein genauer Check ist vor allem bei den besonders günstigen Angeboten gefordert. Außerdem wird leider immer wieder versucht den Mietwagen-Kunden Schäden in Rechnung zu stellen, die sie nicht verursacht haben.

Empfohlenes Vorgehen für Kunden

1. Mietwagenannahme: Mietwagen gründlich checken und Protokoll anfordern

In den meisten Fällen haben Mietwagen-Mieter das Fahrzeug bei der Vertragsunterzeichnung noch nicht gesehen. Ein genauer Check vor dem Verlassen der Anmietstation wird daher unbedingt empfohlen. Abschließend sollten Mietwagen-Kunden ein Protokoll fordern, sofern es nicht angeboten wurde.

Für den Check am Wagen sollten sich Mietwagen-Kunden ausreichend Zeit lassen. Dabei sollte neben dem Lack und der Karosserie auch die Fahrsicherheit überprüft werden.

Hierbei sollte ein erster Blick auf das Reifenprofil gehen. Mindestens drei Millimeter sind für eine stabile Fahrt notwendig. Kratzer auf den Felgen sind in erster Linie unbedenklich. Befinden sich jedoch Risse und Brüche auf den Felgen, so könnten dies Zeichen dafür sein, dass Fahrwerksteile verzogen sind. Dies wiederum beeinträchtigt die Stabilität während der Fahrt.

Und auch die Windschutzscheibe sollte einer genauen Inspektion unterzogen werden. Besonders Steinschläge sind heimtückisch, denn Glasschäden sind von der Vollkaskoversicherung meistens im Kleingedruckten ausgeschlossen. Wenn keine Glasversicherung abgeschlossen wurde und die Scheibe zu Bruch ginge, müssen Kunden den Schaden selbst tragen.

Schnell vergessen aber besonders wichtig ist auch die Kontrolle der Beleuchtung. MietwagenCheck empfiehlt unbedingt die Lichter und Blinker zu kontrollieren. Alleinreisende parken den Wagen am besten vor einer Wand und überprüfen so, ob die Lichter reflektiert werden.

Zusätzlich zu einem Protokoll rät MietwagenCheck den Kunden Fotos als Beweismaterial anzufertigen. Damit sind die Mietwagen-Kunden im Zweifel auf der sicheren Seite.

Checkliste möglicher Mängel am Mietwagen



Karosserie und Lack
Reifenprofil
Felgen
Windschutzscheibe
Blinker, Lichter
Alarmleuchten
 

2. Mängel am Mietwagen: Ersatzfahrzeug einfordern

Ist die Fahrsicherheit gefährdet, sollten Mietwagen-Kunden unbedingt auf ein Ersatzfahrzeug bestehen. Wenn kein Ersatzfahrzeug in derselben Kategorie verfügbar ist, sollten Kunden auf eine höhere Kategorie ausweichen. Entweder der Vermieter vor Ort bietet diesen Service aus Kulanz an oder Mietwagen-Kunden wenden sich an den zuständigen Vermittler (SunnyCars, TuiCars...) und beantragen eine Kulanzstornierung für das gebuchte Fahrzeug. Wenn sich der Preis des Ersatzfahrzeuges erheblich vom ursprünglichen Mietpreis unterscheidet, so kann auch hier eine Erstattung der Differenz, ebenfalls auf Kulanz, beantragt werden.

3. Mietwagenrückgabe: Zustand des Wagens dokumentieren lassen

Auch bei der Rückgabe sollten Mietwagen-Kunden unbedingt den Zustand des Wagens dokumentieren lassen. Im besten Falle fertigt man auch hier Fotos an.

Sind die Mängel am Mietwagen notiert worden, sollte ein Durchschlag des Protokolls verlangt werden. Damit sind die Kunden auf jeden Fall auf der sicheren Seite, denn leider kommt es hin und wieder vor, dass Kunden für Schäden verantwortlich gemacht werden, die Sie nicht verursacht haben. Mit Hilfe von Fotos und eines Protokolls kann man sich jedoch sehr gut absichern.

TIPP von MietwagenCheck: Am besten auch die Tankanzeige fotografieren oder den Tankbeleg aufbewahren, denn auch ein halbvoller Tank kann im Nachhinein noch teuer abgerechnet werden. 

Über MietwagenCheck:  

www.mietwagen-check.de, der Mietwagen-Preisvergleich mit zuverlässigem Service, vergleicht die Angebote der größten Mietwagen-Anbieter und -Broker weltweit. Dank übersichtlich aufbereiteter Informationen finden User ihr individuelles Mietwagen-Angebot; der Preisvergleich sichert den günstigsten Preis. Für eine hohe Kundenzufriedenheit setzt MietwagenCheck auf persönlichen Kundenservice sowie eine professionelle, schnelle und einfache Abwicklung der Buchung. Mit dem TÜV-Prüfsiegel s@fer shopping zertifiziert, garantiert das Portal höchste Sicherheit im Buchungsprozess. MietwagenCheck ist eine Marke der HolidayCheck AG.          

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Urlaubszeit – Reisezeit!

, Reisen & Urlaub, Augusta Presse- und Verlags GmbH

Urlaubszeit – Reisezeit! „Liebe auf den ersten Hundeblick!“ Wer Tiere hat, hat diese dann meistens mit im Gepäck – also im Auto. Wie das tägliche...

4Sterne Alpsee Wellness Camping News aus dem südlichen Allgäu - Abenteuer Alpe Teil 1 - heimische Schmankerl aus bekannt guter Küche

, Reisen & Urlaub, Alpsee Camping GmbH & Co. KG

Nach einer ausgiebigen wunderschönen Panorama Wanderung zu einer Alphütte im Oberallgäu, freut sich jeder Campingfreund vor allem auf eine deftige...

In Bodenmais entsteht ein 5-Sterne-Resort für Camper

, Reisen & Urlaub, Bodenmais Tourismus & Marketing GmbH

In herrlicher Südhanglage entsteht am Fuße des Silberbergs an der Regener Straße in Bodenmais ein 5-Sterne-Resort für Camper, das nahezu alle...

Disclaimer