Montag, 18. Dezember 2017


  • Pressemitteilung BoxID 679839

Internationaler Porsche Collectors Day 2017

Größte Porsche Sammlerbörse erstmals im Hans-Peter Porsche TRAUMWERK

Anger-Aufham, (lifePR) - Am Sonntag, 28.10.2017 trafen sich Porsche Fans aus der ganzen Welt beim Internationalen Porsche Collectors Day. Die weltgrößte Börse und Ausstellung von Porsche Modellautos und Porsche Automobilia, wie: Bücher, Poster, Prospekte, Kunst, Design, Gadgets, Zubehör, Werbeartikel, Zeitschriften, Kalender und Souvenirs fand mit dem Hans-Peter Porsche TRAUMWERK den perfekten Rahmen.

Um Punkt 10 Uhr wurde die Sammlerbörse vom Hausherrn Hans-Peter Porsche und dem Veranstalter Henk Koop, Geschäftsführer Porsche Model Club Europe, eröffnet.

Mit Spannung wurde von den 30 Ausstellern aus Deutschland, den Niederlanden, Österreich, Italien und der USA sowie zahlreichen Interessenten und Besuchern die Präsentation des ersten TRAUMWERK Modellauto-Sets erwartet, das speziell für diesen Anlass in limitierter Auflage von 356 Stück von Spark Model produziert wurde. Das Set besteht aus detailgetreuen Nachbildungen von zwei Porsche 356 A 1600 Speedster und Coupé im Maßstab 1:43 inklusive Zertifikat, handschriftlich signiert von Hans-Peter Porsche. Der Traumwerk-Shop wurde von den Sammlern regelrecht gestürmt. Die Original-Fahrzeuge in der seltenen Farbe „steingrau“ sind im TRAUMWERK ausgestellt.

Zahlreiche Besucher staunten nicht nur über die angebotenen Porsche-Artikel, sondern auch über den besonderen „Rahmen“ für eine Messe, den das Hans-Peter Porsche TRAUMWERK bietet: die einzigartige Blechspielzeugausstellung, die mit 360°-Projektion bespielte Modelleisenbahnanlage, die besonderen Porsche Automobile, das kulinarische Angebot im Restaurant und die netten Andenken im Shop.

Die Sammler tauschten sich über ihre Leidenschaft aus, darunter Nabil Karam, der bereits mehrmals mit seiner Modellauto-Sammlung ins Guinness Buch der Rekorde aufgenommen wurde – er besitzt 37.777 Modelle und 577 Dioramas und zeigt diese in seinem Museum in Beirut, oder Bruce Hollander vom Porsche Club of America - und natürlich Hans-Peter Porsche, der das ein oder andere interessante Objekt für seine Sammlung entdeckte.

Sehen, Reden, Kaufen, Verkaufen und Austauschen stand im Vordergrund……

Der Veranstalter, Henk Koop, zeigte sich zufrieden und war sich mit dem Traumwerk-Geschäftsführer, Oliver Schwenk, einig: „Das war diesmal mehr als nur eine Sammler-Börse – ein Treffen von Gleichgesinnten in einem perfekten Ambiente“.

Hans-Peter Porsche TraumWerk

Das Hans-Peter Porsche Traumwerk hat sich schnell zu einer bedeutenden touristischen Attraktion im Berchtesgadener Land entwickelt. Hans-Peter Porsche, der Enkel des legendären Automobil-Pioniers, zeigt hier die weltweit größte, öffentlich zugängliche Sammlung aus dem "Goldenen Zeitalter des Blechspielzeugs" (1860 bis 1930) sowie eine Modellbahnwelt mit faszinierender Licht-Performance. Ergänzt werden die Ausstellungen durch eine Kollektion außergewöhnlicher Automobil-Klassiker.

Die Traumwerk-Welt bietet auch außerhalb der Ausstellungsräume viele Möglichkeiten einen unvergesslichen Tag zu erleben - ob in der weitläufigen Gartenanlage, am Spielplatz, bei einer Fahrt mit der Parkbahn, gemütlich im Restaurant oder beim Stöbern im Shop.

Die Verwendung des Bildmaterials ist für redaktionelle Zwecke im Zusammenhang mit dem Hans-Peter Porsche Traumwerk honorarfrei. Bitte als Quellenangabe durchgängig "Hans-Peter Porsche Traumwerk" verwenden. Die kommerzielle Nutzung sowie Weitergabe an Dritte bedürfen einer separaten Zustimmung.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Hackerangriff mit möglicher politischer Intention auf Berliner Kunst-Startup

, Kunst & Kultur, Collasta GmbH

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch (12/13.12.2017) hat ein von der Koreanischen Halbinsel ausgehender Hackerangriff auf das Berliner Kunst-Startup...

Sonderausstellung "ECHTZEIT. Kunst- und Wissenschaftspreis Dresden 2017"

, Kunst & Kultur, Museen der Stadt Dresden

. ECHTZEIT Zwischen Millisekunde und Authentizität Kunst- und Wissenschaftspreis Dresden 2017 16.12.2017-11.3.2018 Das Dresdner Zentrum der...

"Sublimation - Mind, Matter, Concept in Art after Modernism": Internationale Konferenz

, Kunst & Kultur, Kunsthalle Mainz

In Kooperation mit dem Philosophischen Seminar und der Abteilung Kunstgeschichte (JGU Mainz) findet am Samstag, 16/12 der letzte Tag der Konferenz...

Disclaimer