Donnerstag, 19. Oktober 2017


  • Pressemitteilung BoxID 64489

Umsatzmotor Fachhochschule

Trier, (lifePR) - Gemeinschaftsveranstaltung von Fachhochschule Trier und Industriepark Region Trier zeigt Kooperationsmöglichkeiten für Unternehmen der Region auf.

Ohne Forschung kein Fortschritt. Unternehmen sind auf neue Produkte und moderne Verkaufsstrategien angewiesen. Gut, wenn man Hilfe gleich vor der Haustür hat. Seit Jahren arbeiten die Fachhochschule Trier und Betriebe der Region eng zusammen. Ob in den Gebieten Technik, Wirtschaft, Recht, Informatik und Gestaltung - die Wissenschaft leistet ihren Beitrag damit sich regionale Unternehmen im internationalen Wettbewerb behaupten können.

Am 16. September zeigt die Fachhochschule Trier in einer begleitenden Ausstellung und mehreren Vorträgen, wie Unternehmen vom 'Umsatzmotor Fachhochschule' profitieren können. Der Technologietransfer-Beauftragte der FH, Dietmar Bier, verspricht eine Veranstaltung, "die sich für die Betriebe lohnen wird".

Die Teilnahme ist kostenlos. Voranmeldung ist obligatorisch. Programm und Einladung sind im Internet zu finden: www.fh-trier.de

Anmeldung bis zum 9. September 2008 per Fax an +49(6502) 916141.Veranstaltungsdaten Dienstag, 16. September 2008 von 18 bis 21 Uhr Industriepark Region Trier, Parkcenter, Europa-Allee 1, 54343 Föhren

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Swiss Galoppers - Hovfokus.dk ejes og styres af Søren Høper

, Freizeit & Hobby, Swiss Galoppers GmbH

Søren har i over 10 år været interesseret i hove og hvordan de påvirker resten af hesten. I de sidst 8 år har han arbejdet som professionel Hovtrimmer...

Neues Magazin „sticken 4.0"

, Freizeit & Hobby, text & presse-service Gudrun Schillack

Ein Magazin mit Themen rund ums Maschinensticken, das ist das Magazin „sticken 4.0“– ein special interest Magazin, jetzt neu. Ein Magazin, das...

Reitsportmesse Niederrhein 2017

, Freizeit & Hobby, Wunderland Kalkar

Die REITSPORTMESSE NIEDERRHEIN ist vom Kalender der Reit- und Pferdesportbegeister­ten in der Region nicht mehr wegzudenken. Zum mittlerweile...

Disclaimer