Abschied einer Legende

Das Alban Berg Quartett beendet seinen Unterricht an der Hochschule für Musik und Tanz Köln

(lifePR) ( Köln, )
Seit vielen Jahren hat das Alban Berg Quartett, zunächst in der Besetzung Günter Pichler (Vl), Gerhard Schulz (Vl), Thomas Kakuska (Vla) und Valentin Erben (Vc), ab 2004 mit Isabel Charisius (Vla) an der Hochschule für Musik und Tanz Köln im Bereich Kammermusik unterrichtet.

Über die Trennung als aktives Quartett im Jahre 2008 hinaus, setzten die einzelnen Mitglieder ihre Arbeit an der Hochschule bis zum Wintersemester 2012 fort (über die Nachfolge des Auryn Quartetts als Lehrende in Residence hatten wir Sie bereits informiert). Zahlreiche international erfolgreiche aber auch junge, aufstrebende Kammermusikensembles erhielten beim Alban Berg Quartett Unterricht u.a. Atos Trio, Fauré Quartett, Asasello Quartett, Trio Enescu, Minguet Quartett, Schumann Quartett, Leibniz Trio, u.v.m.

Die Hochschule für Musik und Tanz wird sich am Freitag, den 8. März, im Rahmen eines Konzertabends mit verschiedenen Gästen feierlich bei den Mitgliedern des Alban Berg Quartetts für die langjährige und äußerst erfolgreiche Arbeit bedanken. An dem Abend werden Weggefährten, ehemalige Studierende und Kollegen dem Quartett ihre Aufwartung machen, es wird Überraschungen geben.

Termin: Freitag, 08.03.13, 19:30 Uhr
Ort: Konzertsaal
Eintritt frei
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.