Dienstag, 19. September 2017


  • Pressemitteilung BoxID 150926

Zeit für Sternstunden

Führungen der Sternwarte Rosenheim starten wieder etwas später

Rosenheim, (lifePR) - Die Nächte werden wieder kürzer und die Wintersternbilder - allen voran Orion - verschwinden langsam vom Abendhimmel. Wer verstehen will, warum bestimmte Sternbilder nur im Winter zu sehen sind und wie sich die Planeten derzeit bewegen, ist zu einem Besuch der Sternwarte an der Hochschule Rosenheim herzlich eingeladen. Ab 22. März starten die Führungen allerdings erst um 21.45 Uhr.

Durch spezielle Fernrohre können Oberflächendetails der verschiedenen Planenten, die wir als sternähnliche Objekte wahrnehmen, mit bloßem Auge beobachtet werden. Dazu bietet der Leiter der Sternwarte und Physikprofessor an der Hochschule Rosenheim, Professor Dr. Elmar Junker, spannende Führungen an. Gerne hilft Professor Junker, den Planeten Mars, ein sehr heller rötlicher "Stern" im Südosten des Firmaments, zu finden und erklärt, warum die umgangssprachliche Bezeichnung "Abendstern" (zurzeit tief im Westen) für unseren Nachbarplaneten Venus nicht richtig ist.

Bei klarem Himmel ist die Sternwarte jeden Montag geöffnet, außer feiertags. Da die Tage länger werden, finden die Führungen ab 22. März erst um 21.45 Uhr statt. Treffpunkt für die Teilnehmer ist die Beobachtungskuppel auf dem Dach des D-Gebäudes, schräg gegenüber des Haupteinganges der Hochschule Rosenheim, Hochschulstraße 1. Anfahrtsbeschreibung und Lageplan unter http://www.fh-rosenheim.de/anfahrt_lage.html.

Am Samstag, 24. April 2010 findet außerdem die "Lange Nacht der Sterne" statt mit Sonderführungen von 20 bis 23 Uhr. Bei Regen findet ein Schlechtwetterprogramm statt.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

ÄNNIE - Eine Romantik von Thomas Melle | Kammerspiele

, Kunst & Kultur, Staatstheater Darmstadt

Nach nur drei Vorstellungen in der Spielzeit 2016|17 kehrt ÄNNIE am Donnerstag, 21. September 2017 zurück in den Spielplan des Staatstheaters...

Vernissage im Christophsbad: Von kreativ bis kunstpirativ am 10.10.17

, Kunst & Kultur, Christophsbad GmbH & Co. Fachkrankenhaus KG

Seit nunmehr 7 ½ Jahren werden 2x pro Woche die Ateliers der Kunsttherapie im Haus von einer bunten und vielfältigen Gruppe übernommen, um die...

Regionale Kultur für Herbst- & Wintermonate

, Kunst & Kultur, Investor Center Uckermark GmbH Regionalmarken Management

Ab sofort ist das neue 194-Seiten starke kalendariUM für den Veranstaltungszeitra­um Oktober 2017 bis März 2018 in der Uckermark erhältlich....

Disclaimer