Sonntag, 22. Oktober 2017


  • Pressemitteilung BoxID 134994

Realschule Rosenheim besucht Hochschule

Rosenheim, (lifePR) - Schüler und Schülerinnen der Johann-Rieder-Realschule Rosenheim verbrachten einen interessanten Vormittag in den Informatik-Labors der Hochschule.

Eine achte Klasse der Johann-Rieder-Realschule Rosenheim nahm das Angebot der Fakultät für Informatik an, einen Vormittag in der Hochschule Rosenheim zu verbringen. Nach einer kurzen Einführung durch Prof. Dr. Roland Feindor teilte sich die Klasse. Jede Gruppe konnte im praktischen Teil an zwei Workshops teilnehmen.

Der erste Workshop befasste sich mit der Programmierung von Lego-Mindstorms-Robotern. Die von der Dr. Johannes Heidenhain GmbH gestifteten Spielroboter waren vom Team der Informatik schon gut vorbereitet. Dipl.-Inf. Ralf Hager half den Schülerinnen und Schülern, die Roboter mithilfe der intuitiven grafischen Programmierumgebung so zu programmieren, dass diese Hindernisse bei Berührung erkannten und ihnen auch elegant aus dem Weg fuhren. Die Schüler montierten auch zusätzliche Licht-Sensoren, die es ermöglichen, Wege und Grenzen zu erkennen. Da aber der Fantasie der Schüler keine Grenzen gesetzt waren, konnten am Ende des Workshops einige Roboter einen vorgegebenen Weg folgen, andere ließen ihre Roboter miteinander kämpfen oder sperrten sie in einen "Käfig" aus Linien ein.

Der zweite Workshop beschäftigte sich mit der Simulation eines Ameisenvolks. Die erforderliche Software steht allen Schülern auch nach dem Workshop auf www.antme.net als Open-Source-Projekt zur Verfügung. Hier konnten die Schüler erste Schritte in objektorientierter Programmierung versuchen. Sobald die richtige Methode gefunden und entsprechend ergänzt wurde, war das Ameisenvolk auch fleißig beim Nahrungssammeln.

Die Schlussbesprechung zeigte, dass die Schülerinnen und Schüler von der Hochschule allgemein und von den Workshops, hauptsächlich von den Lego-Robotern, sehr angetan waren und einen solchen Vormittag auch anderen Klassen nur empfehlen könnten.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Frauenpower beim Landesentscheid der Maler und Lackierer in Mannheim

, Bildung & Karriere, Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald

Angereist kamen sie aus Calw, Munderkingen und Tauberbischofsheim, aber auch aus Waghäusel, Heidelberg oder Ladenburg: und alle wollten sie gewinnen....

#ArbeitsmarktSachsen - Positive Aussichten auf 2018

, Bildung & Karriere, Bundesagentur für Arbeit

Die stabile Konjunktur führt auch im kommenden Jahr zu einer weiterhin positiven Entwicklung auf dem sächsischen Arbeitsmarkt. Das geht aus der...

Praxisorientierte Ausbildung von Fachkräften für die Digitalisierung in der öffentlichen Verwaltung Brandenburgs

, Bildung & Karriere, Technische Hochschule Wildau [FH]

Am 5. Oktober 2017 besuchte Andrea Kubath, Referatsleit­erin im Ministerium des Inneren und für Kommunales des Landes Brandenburg (MIK), die Lehrveranstaltun­g...

Disclaimer