lifePR
Pressemitteilung BoxID: 209306 (Hochschule Esslingen University of Applied Sciences)
  • Hochschule Esslingen University of Applied Sciences
  • Kanalstraße 33
  • 73728 Esslingen am Neckar
  • https://www.hs-esslingen.de
  • Ansprechpartner
  • Cornelia Mack
  • +49 (711) 397-3008

Pater Anselm Grün an der Hochschule Esslingen

(lifePR) (Esslingen am Neckar, ) Die Hochschule hatte zwar einen lebhaften Besuch für diesen Abend im Rahmen der Vortragsreihe "Ethische Aspekte aktueller Zeitfragen" erwartet, aber der Ansturm übertraf alle Erwartungen. Eine halbe Stunde vor Beginn waren in der großen Aula alle Sitzplätze auf Stühlen und Stufen besetzt, so dass auf eine Videoübertragung in einem benachbarten Hörsaal zurückgegriffen werden musste. Und so waren es fast 1000 Besucher, die in die Flandernstraße gekommen waren.

Grund für den Ansturm war Pater Dr. Anselm Grün, Benediktinermönch und Cellerar (wirtschaftlicher Leiter) der Abtei Münsterschwarzach bei Würzburg, einer der gesuchtesten Vortragsredner Deutschlands, der über 200 Bücher geschrieben hat und regelmäßig Seminare und Beratungen (auch bei Großfirmen) durchführt. Er wurde vom Rektor der Hochschule, Prof. Dr.-Ing. Bernhard Schwarz, und der Organisatorin der Vortragsreihe, Prof. Dr. Hildegard Simon-Hohm, begrüßt, die eine kurze Einführung zu seinem Schaffen und der Vortragsreihe gaben.

Wie der nicht enden wollende Beifall zu Beginn und am Schluss des Vortrags zeigte, fand Pater Anselms Thema "Werte machen das Leben lebenswert" großes Interesse und Zustimmung bei allen Zuhörerinnen und Zuhörern - unabhängig von Alter, Beruf oder Religion. Pater Grün benannte sieben Tugenden und Werte als Kraftquellen für das Leben: Gerechtigkeit, Tapferkeit, Maß und Klugheit, die vier Grundwerte der klassischen Philosophie; sowie die christlichen Grundwerte Glaube, Hoffnung und Liebe. Im Leben und Praktizieren dieser Werte, so verdeutlichte er, erhielten Menschen in allen Positionen und Situationen Kraft und Mut, sowohl zum Meistern von privaten und beruflichen Herausforderungen, als auch zum Finden von Muße und Erholung. Sein Rat zur Bewältigung von anstrengenden Aufgaben und zermürbenden Stresssituationen ist das Sich-Verabschieden von trüben Quellen, die statt Kraft zu geben, diese rauben. Jede und jeder sollte sich nochmals an seine Kindheit und an die damals wichtigen Werte und Motivationsquellen erinnern: "Womit konnte ich mich als Kind stundenlang beschäftigen?" In den individuellen Antworten könne man motivierende Antworten und "gute Bilder" entdecken, die zur tragenden Grundlage und eigenen Kraftquelle werden können. Dies gelte - so erläuterte er an Hand von Beispielen - sowohl für den Manager und die Gestaltung der Firmenkultur, für den Schulalltag von Lehrerinnen und Lehrer, aber auch für jeden einzelnen Zuhörer oder Zuhörerin. "Bilder öffnen die Herzen - Bilder führen zum Miteinander".

Abschließend beantwortete Pater Grün noch ausführlich zahlreiche Fragen aus dem Auditorium und signierte freundlich alle Bücher, die ihm vorgelegt wurden.