Dienstag, 23. Mai 2017


  • Pressemitteilung BoxID 66433

Verstärkte Nachfrage nach HOCHDORF-Babynahrung

HOCHDORF erhält Anfragen nach Babynahrung aus China

(lifePR) (Hochdorf, ) Skandale im Nahrungsmittelbereich erschüttern das Vertrauen der Konsumentinnen und Konsumenten; ganz besonders, wenn es sich um Babynahrung handelt. Die HOCHDORF Nutricare AG als Unternehmen der HOCHDORF-Gruppe ist auf den Export von Kindernahrungsmittel spezialisiert und liefert unter anderem auch Qualitätsprodukte nach China. Seit Bekannt werden des Babymilch-Skandals hat Nutricare mehrere Anfragen erhalten.

Anlässlich der olympischen Spiele präsentierte sich die HOCHDORF-Gruppe am Stand der Wirtschaftsförderung Luzern im House of Switzerland. Während der Spiele unterzeichnete Nutricare mit zwei neuen Partnern für den chinesischen Markt Zusammenarbeitsverträge. Nutricare arbeitet heute mit vier Partnern in China zusammen und ist entsprechend gut aufgestellt. Mit einem fünften Partner laufen aktuell Gespräche.

Anfragen aus China...

Die HOCHDORF Nutricare AG liefert verschiedene (Spezial-)Babymilchen im Premium-Bereich an ihre Kunden in China. Bereits vor Bekannt werden des Babymilch-Skandals erhielt Nutricare von den zwei neuen Kunden eine Bestellung für Babynahrung. Je deutlicher die Dimensionen des Skandals öffentlich bekannt werden, desto stärker häufen sich Anfragen aus dem chinesischen Markt nach Baby- und Kindernahrungsmittel bei der HOCHDORF Nutricare AG. Bis heute sind zusätzliche Anfragen eingetroffen und die Verhandlungen wurden aufgenommen.

...für Schweizer Qualitätsprodukte

Die HOCHDORF-Gruppe produziert die Baby- und Kindernahrung ausschliesslich in der Schweiz und aus Schweizer Milch. Dabei kann das Unternehmen auf 100 Jahre Erfahrung im Bereich Babynahrung zurückblicken: Bereits 1908 stellte das Unternehmen die erste Säuglingsmilch her und gehört damit zu den Pionieren in diesem sensiblen Nahrungsmittelbereich - gleichzeitig ein Qualitätsbeweis und ein Versprechen an die Kundinnen und Kunden. Die HOCHDORF-Gruppe kontrolliert die Produkte nach einem ausführlichen Prüfplan (chemisch-physikalische und mikrobiologische Labortests) und die Mitarbeitenden müssen zudem strenge Hygienevorschriften einhalten.

HOCHDORF Holding AG

Die HOCHDORF-Gruppe mit Hauptsitz in Hochdorf unterhält drei Produktionsstandorte und erzielte 2007 mit über 435 Mitarbeitenden einen konsolidierten Brutto-Umsatz von CHF 328.0 Mio. Sie ist eines der führenden Nahrungsmittel- Unternehmen der Schweiz. Aus natürlichen Rohstoffen wie Milch und Weizenkeimen gewonnen, leisten die HOCHDORF-Produkte seit 1895 einen Beitrag zu Gesundheit und Wohlbefinden von Babys bis hin zu Senioren. Zu den Kunden zählen die Lebensmittelindustrie, der Detailhandel, Bäckereien und die Gastronomie. Die Produkte werden in über 40 Ländern verkauft. Dieses Jahr feiert HOCHDORF 100 Jahre Kindernahrung: Bereits 1908 stellte das Unternehmen die erste Säuglingsmilch her und gehört damit zu den Pionieren in diesem sensiblen Nahrungsmittelbereich.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Weinprobe im Club: LBC Events bittet zum Vinotanz nach Mayen

, Essen & Trinken, Stadtverwaltung Mayen

Immer wieder setzt das Team von LBC Events in Mayen neue Veranstaltungs-Ideen um und begeistert damit eine stetig wachsende Fangemeinde. Auf...

Selbst gemixte Cocktails sensibilisieren für fairen Handel

, Essen & Trinken, Diakonisches Werk der evangelischen Kirche in Württemberg e.V.

Mit einer FairÄnderBar lockt das Brot für die Welt-Mobil der Landesstelle Württemberg vor allem junge Gäste des Kirchentags. Vom 25. bis 28....

Müsli 2.0: Seit zehn Jahren per Mausklick zum Lieblingsmix

, Essen & Trinken, NewsWork AG

Seit einem Jahrzehnt mischen drei Jungunternehmer aus Niederbayern Europas Müsli-Markt auf. Im Online-Shop „mymuesli.com“ können sich Körner-Fans...

Disclaimer