Sonntag, 28. Mai 2017


  • Pressemitteilung BoxID 156905

Mystery Morrigan - Hongkonger Nachwuchsdesignerin Wai Man Leung entwirft Mode für extrovertierte Frauen

(lifePR) (Frankfurt am Main, ) "Mystery Morrigan" - das ist der Name der ersten Kollektion der Hongkonger Nachwuchsdesignerin Wai Man Leung. Weit entfernt von Verspieltem, fällt ihre Mode durch Extravaganz auf: farbiges Leder, Nieten und Applikationen ziehen die Blicke an. Hochwertige Materialien und eine ebensolche Verarbeitung sind weitere Kennzeichen ihrer Kollektion.

Nach dem Abschluss in Modedesign und Produktentwicklung an der Chinese University Hong Kong (CUHK) war die HKTDC Hong Kong Fashion Week für Frühjahr/Sommer 2010 Wai Man Leungs erste öffentliche Schau. Die Aufregung im Vorfeld hat sich für die Nachwuchsdesignerin gelohnt, denn die Entwürfe unter dem Motto "Mystery Morrigan" überzeugten das Publikum sofort. "Morrigan" heißt im Keltischen "Große Königin", steht aber auch für einen Charakter im Computerspiel "Darkstalkers". Dort wird sie als junge, hübsche Frau dargestellt, mit den Flügeln einer Fledermaus. Und von der Fledermaus ließ sich die Hongkong Chinesin Wai Man Leung zu ihren Ideen inspirieren. Deutlich zeigt sich dies an der Formensprache der einzelnen Modelle: So folgt ein schulterfreies, schwarzes Minikleid mit kurzem, blauem Blazer den Linien einer Fledermaus. Eine schwarz-graue Jacke mit überspitzten Schulterpartien und Ledereinsätzen erinnert an Flügel.

Sind die Modelle allein bereits ein Eyecatcher, ergänzen Accessoires wie Fledermausketten sowie Handschuhe, Taschen und Stiefel mit Applikationen die Kollektion. Leung selbst beschreibt diese als sexy und cool. Während sexy für das Weibliche steht, soll cool ein geheimnisvolles Gefühl vermitteln. Diese Eigenschaften symbolisiert für sie auch die Fledermaus. "Ich wünsche mir, dass mein Design der Trägerin ein geheimnisvolles, feminines Image verleiht", beschreibt Wai Man Leung ihre Idee hinter der Kollektion. Dafür nutzt sie Punk- und Rockelemente und hat eine modisch extrovertierte Kundin vor Augen. Den "Rock-chick bling" Trend, wie sie ihn bezeichnet, sowie betonte Schultern sieht Leung auch noch in der nächsten Modesaison.

Modisches Vorbild Leungs ist Jean Paul Gaultier, dessen Markenzeichen eine auffällige, aggressive und sexy Mode ist. Gerade in Hongkong spiele die Kreativität und ein gutes Gefühl für "Mix + Match" eine wichtige Rolle. Das Normale zu etwas Besonderem aufzuwerten, das sei typisch Hongkong, so Wai Man Leung.

Zurzeit ist die 24-jährige Designerin in Australien unterwegs, um auf einer achtmonatigen Reise Eindrücke und Ideen zu sammeln. Anschließend wird sie nach Hongkong zurückkehren, um ihr "Modeleben", wie sie es nennt, fortzusetzen. Das ganz große Ziel ist es, als Modedesignerin irgendwann auch international in den Läden präsent zu sein. Mit der Kollektion für die vergangene Fashion Week dürfte sie ihrem Ziel ein Stück näher gekommen sein. Und schließlich gilt in China die Fledermaus als Symbol für Glück und Gewinn.

Weiterführende Links: http://www.hkfashionweekss.com, www.cuhk.edu.hk

Informationen im Internet: http://www.hktdc.com/

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Frühlingsgefühle dank Eurojackpot

, Freizeit & Hobby, Westdeutsche Lotterie GmbH & Co. OHG

Wir mussten lange darauf warten – sehr lange: Letztendlich sind die Temperaturen jetzt aber doch gestiegen und der Frühling ist da. Und passend...

Mit dem Kremser unterwegs in der Wildnis

, Freizeit & Hobby, Wildpark-MV/ Natur- u. Umweltpark Güstrow gGmbH

Um den 200 Hektar großen Wildpark-MV in Güstrow zu entdecken, können die Besucher gut und gerne einen ganzen Tag einplanen. Hier wartet an jeder...

Titel verteidigt! Siegermost kommt wieder aus Rottenburg

, Freizeit & Hobby, Freilichtmuseum Beuren

Die Mostprämierung "Wer macht den besten Most" ist eine der traditionsreichsten Veranstaltungen im Freilichtmuseum des Landkreises Esslingen,...

Disclaimer