Mittwoch, 22. November 2017


  • Pressemitteilung BoxID 666357

Wuppertaler Musiksommer, 24. August bis 10. September 2017

Internationaler Orgelwettbewerb - Internationale Meisterkurse für Musik - Jugendkulturpreis

Wuppertal, (lifePR) - Die Hochschule für Musik und Tanz Köln (Standorte Köln und Wuppertal) und die Historische Stadthalle Wuppertal laden in den kommenden Wochen wieder zum Wuppertaler Musiksommer ein. Ein internationaler Orgelwettbewerb, internationale Meisterkurse für Musik und der Jugendkulturpreis versprechen nicht nur den Teilnehmern, sondern auch dem Publikum spannende Einblicke und Begegnungen mit Spitzenmusikern von morgen.

Der Internationale Orgelwettbewerb Wuppertal der Hochschule für Musik und Tanz Köln wird vom 24. bis 27. August 2017 an der Sauer-Orgel im Großen Saal der Historischen Stadthalle ausgetragen. Über 30 junge Organistinnen und Organisten aus elf Nationen haben sich beworben, zehn von Ihnen wurden nach Wuppertal eingeladen. Den Jury-Vorsitz hat Domorganist Prof. Dr. Winfried Bönig (Köln), ihm zur Seite sind die lettische Star-Organistin Iveta Apkalna und der international renommierte, französische Organist und Komponist Dr. Naji Hakim.

Zwei öffentliche Wettbewerbsrunden finden am 24. und 25. August ab 15 Uhr und am 26. August ab 18 Uhr statt. Im Preisträgerkonzert am 27. August um 11 Uhr präsentieren sich dann die strahlenden Sieger der Öffentlichkeit – ein Fest für Orgelfreunde!

Vom 27. August bis 3. September 2017 finden in den Räumen des Günter-Wand-Hauses Internationale Meisterkurse statt. Diese Kurse richten sich nicht nur an Studierende, sondern auch schon an Jugendliche, die ein Musikstudium vorbereiten oder ins Auge gefasst haben. Beim Eröffnungskonzert in der Historischen Stadthalle am 27. August um 18 Uhr spielen Professorinnen und Professoren des Musikhochschul-Standorts Wuppertal: Albrecht Winter (Violine), Werner Dickel (Viola), Susanne Müller-Hornbach (Violoncello), Florence Millet (Klavier), Dirk Peppel (Flöte), Manuel Bilz (Oboe), Cyrill Sandoz (Trompete), Clara-Christine Hohorst (Horn), Thilo Dahlmann (Gesang) und Manfredo Zimmermann (Blockflöte). Das Abschlusskonzert am 3. September um 11 Uhr wird von ausgewählten Kursteilnehmern gestaltet.

In engem Zusammenhang mit den Meisterkursen steht der Jugendkulturpreis für begabte Solisten und Kammerensembles aus Wuppertal. Die diesjährigen Gewinner stellen sich beim Preisträgerkonzert in der Historischen Stadthalle am 10. September um 16 Uhr vor.

Weitere Informationen:
www.wuppertaler-musiksommer.de

 

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Nikolausmarkt Kalkar 2017 - Gemütlicher Budenzauber lockt am 2. und 3. Dezember zum Stöbern, Naschen und Beisammensein

, Kunst & Kultur, Wunderland Kalkar

Jedes Jahr wieder, immer Anfang Dezember, singen kleine Kinder eines der schönsten Volkslieder ganz in der Hoffnung, leckere Kleinigkeiten von...

Die TUP legt positive Bilanz für 2016/2017 vor

, Kunst & Kultur, Theater und Philharmonie Essen GmbH

Eine positive Bilanz hat Berger Bergmann, der Geschäftsführer der Theater und Philharmonie Essen (TUP), für die Spielzeit 2016/2017 gezogen....

Muthesius Top im Kreativranking des ADC

, Kunst & Kultur, Muthesius Kunsthochschule

Im 4. Kreativranking des ADC (Art Directors Club) Deutschland machte die Muthesius Kunsthochschule und damit Schleswig-Holstein den größten Aufwärtssprung....

Disclaimer