Dienstag, 21. November 2017


  • Pressemitteilung BoxID 666447

1. Orgel-Akzent: Orgel & Derwisch & Klezmer - ein Dialog der Kulturen

Eröffnungskonzert der Wuppertaler Orgeltage 2017 / Sonntag, 10. September 2017, 18 Uhr / Historische Stadthalle Wuppertal, Großer Saal

Wuppertal, (lifePR) - Christliche, jüdische und islamische Musikkultur haben sich stets gegenseitig beeinflusst und verändert. Die Orgel, das prägende Instrument der abendländischen Kirchenmusik, hat ihren Ursprung im Orient. Die Wurzeln des gregorianischen Gesangs liegen in der antiken jüdischen Musik. Diese wiederum hat sich im Kontext zu ihren arabischen Nachbarn entwickelt. Und so treffen bei diesem farbenreichen Eröffnungskonzert der Reihe „Orgel-Akzente“ in der Historischen Stadthalle Wuppertal auch die drei Weltreligionen musikalisch aufeinander. So unterschiedlich sie auch klingen mögen – berührend emotional, meditativ oder konstruiert-formal –, so sind alle drei Klangsprachen doch Ausdruck des Göttlichen und werden mit dem Derwischtanz in der Beschreibung des Unsagbaren eins.

Diese kulturelle Begegnung der sehr besonderen Art gestalten
Robert Mäuser – Orgel
Murat Cakmaz –Neyflöte, Gesang
Talip Elmasulu – Derwischtanz
und das Klezmer-Weltmusik-Ensemble Noisten:
Reinald Noisten – Klarinetten
Claus Schmidt – Gitarre, Bouzouki
Andreas Kneip – Kontrabass
Shanmugalingam Devakuruparan – Tabla, Schlaginstrumente

Tickets: 25 € / ermäßigt 12,50 €
KulturKarte, Tel. 0202 563 7666

Veranstalter: Wuppertaler Bühnen und Sinfonieorchester GmbH in Kooperation mit den Wuppertaler Orgeltagen und der Historischen Stadthalle Wuppertal GmbH

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Muthesius Top im Kreativranking des ADC

, Kunst & Kultur, Muthesius Kunsthochschule

Im 4. Kreativranking des ADC (Art Directors Club) Deutschland machte die Muthesius Kunsthochschule und damit Schleswig-Holstein den größten Aufwärtssprung....

Sudetendeutscher Hallengeist geehrt

, Kunst & Kultur, Sudetendeutsche Landsmannschaft Landesgruppe e. V

Sudetendeutsche Hallengeister sieht man nicht. So wie es sich für Geister gehört wirken sie im Verborgenen. Für seine langjährige Arbeit als...

Von kreativ bis kunstpirativ: 4. Ausstellung des Offenen Ateliers bis 10.01.2018

, Kunst & Kultur, Christophsbad GmbH & Co. Fachkrankenhaus KG

Humorvolle Zeichnungen, emotionale Ausdrucksmalerei, schonungslose Keramiken, alchimistischer Farbauftrag oder geometrische Klarheit – die vierte...

Disclaimer