lifePR
Pressemitteilung BoxID: 206917 (HIS Hochschul-Informations-System eG)
  • HIS Hochschul-Informations-System eG
  • Goseriede 9
  • 30159 Hannover
  • http://www.his.de
  • Ansprechpartner
  • Ingo Holzkamm
  • +49 (511) 1220-441

Aktuelle Entwicklungen im Arbeits- und Umweltschutz in Hochschulen

(lifePR) (Hannover, ) Die HIS Hochschul-Informations-System GmbH informiert seit 1989 kontinuierlich viermal jährlich im HIS:Mitteilungsblatt über aktuelle Entwicklungen zum Arbeits-, Gesundheits- und Umweltschutz in Hochschulen. Das Mitteilungsblatt liefert Berichte zu erprobten und innovativen Erfahrungen aus der Praxis und bezieht Position zu virulenten Fragestellungen.

In dieser Ausgabe thematisiert die HIS GmbH die arbeitsschutzrechtliche Verantwortung in Hochschulen vor dem Hintergrund veränderter Rahmenbedingungen. Dr. Friedrich Stratmann nimmt Stellung zu den Inhalten und Ergebnissen einer Veranstaltung des "Vereins zur Förderung des deutschen und internationalen Wissenschaftsrechts e. V." am 11. und 12. November 2010 an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf und verweist auf relevante Veränderungen in der Mikro- und Makroebene der Hochschulen. Darüber hinaus werden konkrete Hinweise für den Umgang der Organisation Hochschule mit den veränderten Rahmenbedingungen gegeben.

Ein weiterer Beitrag widmet sich einer Preisverleihung. Die Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde (FH) erhielt am 25. November in Brüssel den EMAS Award 2010. Mit diesem Preis zeichnet die EU-Kommission seit 2005 Unternehmen und Organisationen für besondere Leistungen im Umweltmanagement aus. In diesem Jahr stand der Wettbewerb unter dem Thema "Ressourceneffizienz". Die HIS GmbH befragt die Umweltmanagerin des Preisträgers, z. B. zur Fragestellung, was der Mehrwert von EMAS ist.

Der "Brennpunkt" markiert in der aktuellen Ausgabe einen Rückblick auf die Beratungsleistungen der HIS GmbH im Bereich Sicherheit, Gesundheit und Umweltschutz. Zum Ausdruck kommt das Zusammenspiel von kontinuierlichen Aufgaben (insbesondere Fortbildungsveranstaltungen, Newsletter) und ortsspezifischen Projekten mit einzelnen Hochschulen. Letztere hatten in 2010 ihren Fokus auf der Organisation betrieblicher Prozesse (z. B. Optimierung der Entsorgungslogistik, Einführung von Umweltmanagementsystemen) sowie der Energieeffizienz einschließlich CO2-Bilanzierung.

Das HIS:Mitteilungsblatt Arbeit-, Gesundheits- und Umweltschutz 4|2010 steht zum kostenlosen Download bereit unter www.his.de/pdf/pub_mbl/MBL10-4.pdf.