100 Tage "DB Planet": HIRSCHTEC und COYO begleiten Social-Intranet-Projekt der Deutschen Bahn

(lifePR) ( Hamburg, )
Eine interaktive Plattform für 300.000 Mitarbeiter: Am 4. April 2017 gestartet, steht mit dem „DB Planet“ seit über 100 Tagen allen Angestellten der Deutschen Bahn ein mobiles und innovatives Intranet zur Verfügung. Eingeführt mit Unterstützung der Full-Service Intranet Agentur HIRSCHTEC und basierend auf der Lösung COYO des gleichnamigen Software-Herstellers, führt die Plattform zu einer einfacheren internen Vernetzung bei einem der größten Arbeitgeber Deutschlands.

Über das neue Intranet können nicht nur alle Mitarbeiter – auch die ohne PC-Arbeitsplatz – erreicht werden. Mit der modernen Plattform wird der Mobilitäts - und Logistikkonzern auch dem veränderten Nutzungsverhalten der Angestellten in einer digitalisierten Welt gerecht. Die Mitarbeiter laufen so nicht Gefahr auf externe Plattformen wie WhatsApp oder Facebook, die sogenannte Schatten-IT, ausweichen zu müssen.

Im August 2016 beauftragte die Deutsche Bahn HIRSCHTEC mit der systemneutralen Unterstützung bei Konzeption und Design für ein innovatives, nutzerfreundliches Social Intranet. Im Januar 2017 entschied sich der Mobilitäts- und Logistikkonzern über eine europaweite Ausschreibung für COYO als Software-Partner, der konsequent eine „Mobile First“-Strategie verfolgt. Zudem bietet COYO eine integrierte Plattform für offizielle Unternehmensnachrichten, digitale Projektarbeit und Team Messaging. Im Anschluss an die Software-Entscheidung wurde in nur rund zwei Monaten das hochskalierbare Intranet durch COYO in der "COYO Private Cloud“ aufgestellt. Die technische Anpassung, die dazugehörige Migration des klassischen Intranets "DB-net" auf die neue Plattform "DB Planet", das Oberflächendesign und auch die erste Ausgestaltung der Inhalte realisierte HIRSCHTEC.

„Die Deutsche Bahn betrachtet das Thema Digitalisierung ganzheitlich – von innen und außen. Mit ‚DB Planet’ hat sie ein hierfür elementares, internes Instrument eingeführt. Wir freuen uns daher sehr bei diesem richtungsweisenden Projekt mitzuwirken und sind sicher: Nur wer seine digitale Transformation auch von innen heraus treibt, wird langfristig erfolgreich sein“, so Lutz Hirsch, geschäftsführender Gesellschafter von HIRSCHTEC.

„Nicht nur beim Internet, sondern auch beim Intranet gilt: ‚Mobile first’. COYO ist das erste Social Intranet, das sich hundertprozentig auf die mobile Nutzung fokussiert, und der Deutschen Bahn damit erstmalig eine digitale Heimat gibt, die alle Mitarbeiter im Unternehmen abholt. Die DB-Mitarbeiter können sich nun zeit-, orts- und geräteunabhängig unkompliziert miteinander austauschen“, erklärt Daniel Busch, Managing Director von COYO.

Über COYO

Seit 2010 entwickeln wir modernste & zukunftsorientierte Software. Mit der Social Intranet Software COYO bieten wir Unternehmen eine DIGITALE HEIMAT für alle Mitarbeiter - in der Cloud oder On-premise.

Das heute 50-köpfige, junge und innovative COYO-Team agiert aus Hamburg heraus in die ganze Welt. Zu unseren Kunden gehören KMU´s und Konzerne von 100 bis 300.000 Mitarbeiter wie u.a. Ritter Sport, Comdirect, Uniper und Metro. Sie werden von der Beratung bis hin zur Implementierung durch uns oder unsere spezialisierten Partner unterstützt.

COYO ist visionär und steht mit dem Mobile-First-Ansatz für höchste Usability, die von ihren Usern geliebt wird.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.