Sonntag, 21. Januar 2018


  • Pressemitteilung BoxID 680663

Aktiv-Stadthaus in Frankfurt mit 2. Preis des Architekturpreises "Gebäudeintegrierte Solartechnik 2017" ausgezeichnet

Kassel, (lifePR) - Das größte Effizienzhaus Plus Deutschlands erhielt den 2. Preis des Architekturpreises „Gebäudeintegrierte Solartechnik 2017“. Darüber hinaus kam das Effizienzhaus Plus in Frankfurt-Riedberg, als weiteres Mehrfamilienhaus im Effizienzhaus Plus-Standard von HHS Planer + Architekten in die engere Wahl des Architekturpreises.

Mit diesem Architekturpreis würdigt der Solarenergieförderverein Bayern e. V. (SeV) herausragende Beiträge der Planung und Gestaltung gebäudeintegrierter Solaranlagen und macht die Öffentlichkeit auf beispielhafte Lösungen in qualitativ anspruchsvoller Architektur aufmerksam. Der seit dem Jahr 2000 zum siebten Mal ausgelobte Wettbewerb zeigt durch 134 eingereichte Projekte aus 26 Ländern die Aktualität des Themas.

Das Aktiv-Stadthaus, betrieben durch die ABG FRANKFURT HOLDING und geplant durch die HHS Planer + Architekten AG aus Kassel, erzeugt mehr Energie als die 74 Wohneinheiten verbrauchen. Um ein Plus an Energie zu erwirtschaften, kombinierten die Planer des Aktiv-Stadthauses passive und aktive Maßnahmen. Zu den passiven Maßnahmen zählt die gut gedämmte und luftdichte Gebäudehülle. Die aktive Energiegewinnung erfolgt zum einen über den nahegelegenen Abwasserkanal als Wärmequelle zur Beheizung des Gebäudes und zum anderen über Photovoltaik zur Stromgewinnung. Es wurden 769 hocheffiziente Photovoltaikmodule auf dem Pultdach installiert und weitere 348 Module in die Südfassade des Hauses integriert. Der erzeugte Strom kann – soweit dieser nicht im Gebäude direkt benötigt wird – in einer Batterie mit einer Kapazität von 250 kWh gespeichert werden.

Hinzu kommt, dass das nachhaltige Konzept nicht an der Haustür endet. Im Erdgeschoss stehen Ladestationen für Elektromobile zur Verfügung. Die Ladung dieser erfolgt emissionsarm, primär über den am Gebäude gewonnenen Strom. Vorrangig wird jedoch auf Fahrradmobilität gesetzt, so sind die Stellplätze bequem ebenerdig und eingangsnah untergebracht.

Zur eigenen Kontrolle des Energieverbrauchs steht den Mietern in jeder Wohnung ein Tablet mit einer eigens für das Aktiv-Stadthaus entwickelten Benutzeroberfläche zur Verfügung. Es informiert neben dem eigenen Energieverbrauch auch über die aktuelle Stromerzeugung und setzt diesen in einen Vergleich zum Durchschnitt der Wohnungen im Gebäude.

Die größten Herausforderungen bei der Umsetzung stellten jedoch der Grundstückszuschnitt mit 150 Metern Länge und nur neun Metern Tiefe sowie die Ausrichtung der Sonnenseite des Gebäudes zu einer verkehrsreichen vierspurigen Straße dar. Diese Schwierigkeiten konnten durch die Architektursprache überwunden werden. Die Tektonik der Fassade schafft es spielerisch, die Länge des Gebäudes zu brechen und den Straßenraum zu bereichern.

Dieses erste und größte innerstädtische Mehrfamilien-Wohnhaus im Effizienzhaus Plus-Standard ist Teil des gleichnamigen Netzwerks der Forschungsinitiative Zukunft Bau des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB). Das Aktiv-Stadthaus zeigt, wie das Wohnen der Zukunft aussehen kann.

Die Wanderausstellung zu dem Architekturpreis wird im kommenden Jahr auch im Kasseler Architekturzentrum (KAZ im KuBa) zu sehen sein.

HHS Planer + Architekten AG

HHS Planer + Architekten AG ist ein innovativ und integriert planendes Unternehmen. Bereits seit vier Jahrzehnten leistet das Büro in vielen Bereichen des nachhaltigen Bauens Pionierarbeit, von urbanen Masterplänen, technischer Infrastruktur, öffentlichen und kulturellen Bauten, Bürogebäuden bis hin zu Wohngebäuden. Klimawandel und Energiewende sind die großen gesellschaftlichen Herausforderungen unserer Zeit. Für die Planungen, oft mit forschendem Charakter, sind sie Impulsgeber für Innovation und Gestaltung.

Das Büro beschäftigt mehr als 20 Mitarbeiter und hat sich seit seiner Gründung vor allem im Bereich der energieeffizienten Architektur einen Namen gemacht.

Das Tätigkeitsspektrum umfasst neben dem Wohnungsbau auch große Gewerbe- und Industriebauten, Masterplanungen sowie Arbeiten im Bereich Forschung und Entwicklung. Dem Büro wurden zahlreiche Preise und Auszeichnungen verliehen, u.a. der Deutsche Solarpreis, der Europäische Solarpreis und der German Design Award.

HHS Planer + Architekten AG wurde 1980 von Manfred Hegger, Doris Hegger-Luhnen und Günter Schleiff gegründet. Der Vorstand besteht aus dem Vorstandssprecher Günter Schleiff, den langjährigen Mitarbeitern und Partnern des Büros Gerhard Greiner und Andreas Wiege sowie Johannes Hegger, der die Nachfolge seiner Eltern im Vorstand angetreten hat.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Konzept geht auf: Fuchs & Söhne GmbH verkauft weiteren Gewerbepark

, Bauen & Wohnen, Fuchs & Söhne GmbH

Die Liegenschaft im Gewerbegebiet in Cadolzburg bei Nürnberg wurde von der Fuchs & Söhne GmbH Ende 2017 für einen siebenstelligen Eurobetrag...

Frühjahrstrends mit Charme und Raffinesse

, Bauen & Wohnen, Heinrich Woerner GmbH

Das Frühjahr setzt auf rustikale Handmade–Effekte und auffallende Farb- und Musterlooks. Mit dem Charme der Naturtöne über goldene Akzente bis...

Energiequellen auf dem Dach

, Bauen & Wohnen, Dachdecker-Innung Hamburg

Ursprünglich hatte das Dach nur eine Funktion zu erfüllen: den Regenschutz für die Bewohner und das Inventar zu gewährleisten. Mittlerweile ist...

Disclaimer