Großhandel mit leichtem Umsatzrückgang im November 2011

Starkes Umsatzminus im industriellen Bereich

(lifePR) ( Wiesbaden, )
Der preisbereinigte Umsatz im hessischen Großhandel nahm im November 2011 gegenüber dem gleichen Monat des Vorjahres um 0,1 Prozent ab. Wie das Hessische Statistische Landesamt mitteilt, stieg der nominale Umsatz um 0,6 Prozent.

Der Produktionsverbindungshandel, der die Industrieunternehmen u. a. mit Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffen sowie Maschinen und Ausrüstungen versorgt, verzeichnete im November 2011 gegenüber dem November 2010 einen realen Umsatzrückgang um knapp fünf Prozent. Nominal betrug die Umsatzeinbuße knapp vier Prozent. Diese Entwicklung korrespondiert mit den rückläufigen Auftragseingängen im Verarbeitenden Gewerbe. Im Konsumtionsverbindungshandel, der den Einzelhandel und das Gastgewerbe u. a. mit Nahrungsmitteln sowie Gebrauchs- und Verbrauchsgütern beliefert, stieg dagegen der preisbereinigte Umsatz um knapp sechs Prozent. Nominal betrug das Umsatzplus knapp sieben Prozent.

Die Beschäftigung nahm im hessischen Großhandel insgesamt zu. Im November 2011 stieg die Zahl der Beschäftigten gegenüber dem gleichen Vorjahresmonat um 1,9 Prozent. Die Zahl der Teilzeit- und Vollzeitbeschäftigten erhöhte sich jeweils mit fast der gleichen Rate wie die Beschäftigung insgesamt. Während im Produktionsverbindungshandel die Zahl der Beschäftigten um knapp vier Prozent stieg, nahm sie im Konsumtionsverbindungshandel um gut ein Prozent ab.

Im Vergleich zu den Monatsergebnissen im November 2011 entwickelte sich der Großhandel im bisherigen Jahresverlauf deutlich besser. Von Januar bis November 2011 erreichte der Großhandel in Hessen ein reales Umsatzplus von 1,6 Prozent gegenüber dem entsprechenden Vorjahreszeitraum. Der nominal erwirtschaftete Umsatz nahm um 5,2 Prozent zu. Die Beschäftigung stieg in den ersten elf Monaten 2011 um 1,8 Prozent gegenüber dem gleichen Vorjahreszeitraum an, wobei die Teilzeitbeschäftigung um 2,0 und die Vollzeitbeschäftigung um 1,7 Prozent zunahm.

Ausführliche Ergebnisse können dem Statistischen Bericht entnommen werden, der in Kürze unter http://www.statistik-hessen.de/publikationen/download/301/index.html kostenfrei abgerufen werden kann.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.