Kurzweil mit Kurzfilmen in den Offenen Kanälen

(lifePR) ( Kassel, )
Seit 2012 gibt es ihn auch in Deutschland, den Internationalen Kurzfilmtag. Immer am 21. Dezember, dem kürzesten Tag des Jahres, sind unzählige Kurzfilme zu sehen – nicht nur in Kinos, sondern auch bei unzähligen Veranstaltungen. Und dieses Jahr zum dritten Mal  auch bundesweit in vielen Offenen Kanälen. Der vom Bundesverband Bürgermedien und dem Medienprojektzentrum Offener Kanal Kassel  initiierten Aktion haben sich in diesem Jahr auch wieder die hessischen Bürgerfernsehstandorte angeschlossen.

Vom romantischen Liebesfilm über den Action-Streifen bis hin zum Dokumentarspiel und zum Trashfilm zeigen die Produzenten der Bürgersender ihre Kreativität beim Umsetzen der Drehbücher. So stehen auf dem bundesweiten Server rund 60 Kurzfilme zur Verfügung, die in den Offenen Kanälen Kassel, Gießen, Fulda und Rhein-Main am 21. Dezember ab 18 Uhr in unterschiedlicher Auswahl ausgestrahlt werden.

Die Zuschauer können sich auf einen abwechslungsreichen Fernsehabend freuen, denn keiner der ausgewählten Filme ist länger als 15 Minuten.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.