lifePR
Pressemitteilung BoxID: 611846 (Hessische Energiespar-Aktion - Institut Wohnen & Umwelt GmbH)
  • Hessische Energiespar-Aktion - Institut Wohnen & Umwelt GmbH
  • Konradinerallee 9
  • 65189 Wiesbaden
  • http://www.ttn-hessen.de
  • Ansprechpartner
  • Klaus Fey
  • +49 (69) 42694166

Die "Hessische Energiespar-Aktion" präsentiert Ausstellung "Energiesparen im Altbau" im Rathaus der Stadt Tann (Rhön) und in den Räumlichkeiten der Niederlassungen beider ortsansässiger Banken (Sparkasse Fulda und VR-Bank NordRhön eG)

Infoabend am 29. September um 19.00 Uhr in der Rhönhalle

(lifePR) (Darmstadt, ) „Energiesparen im Altbau“: Mit dieser Ausstellung informiert die „Hessische Energiespar-Aktion“ noch bis zum 23. Oktober 2016 im Rathaus der Stadt Tann (Rhön) sowie in den Räumlichkeiten der Niederlassungen beider ortsansässiger Banken (Sparkasse Fulda und VR-Bank NordRhön eG) über Modernisierungs-maßnahmen im Gebäudebestand. Entsprechendes kostenloses Informationsmaterial zum Thema liegt aus.

„Die Ausstellung soll unsere Bürgerinnen und Bürger für das Thema „Energiesparen“ sensibilisieren und Interesse für die vielfältigen Möglichkeiten der Umsetzung im Altbau wecken. Ein Infoabend zum Thema mit Vorträgen von Fachleuten am 29. September 2016 um 19:00 Uhr in der Rhönhalle in Tann (Rhön) gibt dann Gelegenheit weitere Erkenntnisse zu gewinnen und gezielt Fragen zu stellen“, so Mario Dänner, Bürgermeister der Stadt Tann (Rhön).

Die Ausstellung lenkt den Blick auf die konkreten Schritte, mit denen Hauseigentümer ihren Altbau zum Energiesparhaus machen können. Ziel der Ausstellung ist es, sanierungswilligen Bürgerinnen und Bürgern fundierte Informationen zur Entscheidungsfindung bereitzustellen, die dann mit Handwerkern aus der Region umgesetzt werden können. Die Ausstellung zeigt die Effekte der Energiesparmaßnahmen an einem Einfamilienhaus. Sie verdeutlicht, dass Energiesparen im Altbau in der Regel wirtschaftlich ist und vor allem die Behaglichkeit im Haus erhöht.

Begleitend zur Ausstellung ist die Broschüre „Vom (K)Althaus zum Energiesparhaus“ des Hessischen Ministeriums für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung zur Gebäudemodernisierung in Hessen erschienen, die als pdf-Datei unter www.energiesparaktion.de herunterladbar oder als Druckversion bei der „Hessischen Energiespar-Aktion“, Rheinstraße 65, 64295 Darmstadt bzw. unter info@energiesparaktion.de erhältlich ist. Die Autoren Werner Eicke-Hennig und Klaus Fey zeigen die „Sechs Schritte“ auf, die jeden Altbau zu einem Energiesparhaus machen können, ergänzt durch Wirtschaftlichkeitsrechnungen zu den einzelnen Gewerken.

„Berechnungsgrundlage für anstehende Sanierungsmaßnahmen am eigenen Gebäude ist der "Energiepass Hessen", unser „Energieeinsparprogramm“ für Bestandsgebäude“, so Klaus Fey von der „Hessischen Energiespar-Aktion“.

Der „Energiepass Hessen“ ist ein Beratungsinstrument der Hessischen Landesregierung, der die Schwachstellen eines Hauses aufzeigt, Einsparpotenziale ermittelt und Handlungsmöglichkeiten vorschlägt. Er wird zum reduzierten Preis von 37,50 € angeboten. Der Fragebogen kann unter info@energiesparaktion.de, bzw. „Hessische Energiespar-Aktion“, Rheinstraße 65, 64295 Darmstadt bestellt werden und steht als Download unter www.energiesparaktion.de zur Verfügung. Der Fragebogen ist auch vor Ort erhältlich.

Ausführliche Informationen bietet die HESA-Homepage unter www.energiesparaktion.de, über die auch www.energieland.hessen.de, die „Energieseite“ des Hessischen Ministeriums für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung sowie der „Förderkompass Hessen“ mit allen aktuellen Förderangeboten direkt zu erreichen ist.

Die „Hessische Energiespar-Aktion“ ist ein Projekt des Hessischen Ministeriums für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung.