Samstag, 25. November 2017


  • Pressemitteilung BoxID 662421

Helvetia begrüsst den Zusammenschluss von MoneyPark und DL Conseils en financement immobilier

St.Gallen, (lifePR) - Die Hypothekenvermittler MoneyPark und Defferrard & Lanz schliessen sich unter der Führung von MoneyPark zusammen. Helvetia begrüsst den Zusammenschluss, da dieser die konsequente Umsetzung der Strategie helvetia 20.20 unterstützt. Die unabhängige Weiterentwicklung von MoneyPark als schweizweiter Intermediär von Hypotheken wird beibehalten.  

MoneyPark, der grösste technologiebasierte Hypothekenvermittler in der Schweiz, hat die in Lausanne beheimatete Defferrard & Lanz SA erworben, wie die beiden Unternehmen heute bekannt gaben. Die Unternehmen ergänzen sich perfekt: MoneyPark ist vor allem in der Deutschschweiz und im Tessin präsent, DL hat eine starke Stellung in der Romandie. Der Zusammenschluss erlaubt es MoneyPark, den strategisch wichtigen Westschweizer Markt schnell und umfassend zu erschliessen. Helvetia begrüsst diese Akquisition und hat diese finanziert.

MoneyPark, mit ihrem für die Schweiz einzigartigen Geschäftsmodell, soll weiterhin unabhängig von Helvetia weiterentwickelt werden. Helvetia hat sich mit MoneyPark eine neue und interessante Ertragsquelle erschlossen, die zudem im Rahmen der Strategie helvetia 20.20 auch zur Digitalisierung und höheren Kundenzentrierung beiträgt. Helvetia ist bestrebt, im Rahmen des Hypothekargeschäftes die IT-Plattform und die effizienten Beratungs- und Vertriebsprozesse von MoneyPark auf die eigene Organisation zu übertragen. Darüber hinaus unterstützt Helvetia die Weiterentwicklung von MoneyPark als ersten starken Ankerpunkt im Eco-System «Home».

Helvetia Holding

Die Helvetia Gruppe ist in über 150 Jahren aus verschiedenen schweizerischen und ausländischen Versicherungsunternehmen zu einer erfolgreichen, internationalen Versicherungsgruppe gewachsen. Heute verfügt Helvetia über Niederlassungen im Heimmarkt Schweiz sowie in den im Marktbereich Europa zusammengefassten Ländern Deutschland, Italien, Österreich und Spanien. Ebenso ist Helvetia mit dem Marktbereich Specialty Markets in Frankreich und über ausgewählte Destinationen weltweit präsent. Schliesslich organisiert sie Teile ihrer Investment- und Finanzierungsaktivitäten über Tochter- und Fondsgesellschaften in Luxemburg und Jersey. Der Hauptsitz der Gruppe befindet sich im schweizerischen St.Gallen.

Helvetia ist im Leben- und im Nicht-Lebengeschäft aktiv; darüber hinaus bietet sie massgeschneiderte Specialty-Lines-Deckungen und Rückversicherungen an. Der Fokus der Geschäftstätigkeit liegt auf Privatkunden sowie auf kleinen und mittleren Unternehmen bis hin zum grösseren Gewerbe. Die Gesellschaft erbringt mit rund 6 500 Mitarbeitenden Dienstleistungen für mehr als 5 Millionen Kunden. Bei einem Geschäftsvolumen von CHF 8.51 Mrd. erzielte Helvetia im Geschäftsjahr 2016 ein Ergebnis aus Geschäftstätigkeit von CHF 491.8 Mio. Die Namenaktien der Helvetia Holding werden an der Schweizer Börse SIX Swiss Exchange AG unter dem Kürzel HELN gehandelt.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Scheckkartenmissbrauch durch Kriminelle – Schadenersatzansprüche gegen die Bank!

, Finanzen & Versicherungen, MPH Legal Services

Was können Opfer unerlaubter Bargeldabhebung durch Dritte tun? Scheck- und Kreditkarten sind grundsätzlich dadurch gekennzeichnet, dass sie...

Adoption eines Kindes: Auf was Eltern beim Versicherungsschutz achten sollten

, Finanzen & Versicherungen, uniVersa Versicherungen

Die Zahl der adoptierten Kinder und Jugendlichen ist im vergangenen Jahr erneut gestiegen. In 2016 haben nach Angaben des Statistischen Bundesamtes...

Tele Columbus wächst weiterhin bei allen relevanten Zielgrößen im dritten Quartal

, Finanzen & Versicherungen, Tele Columbus Gruppe

. - Umsätze im Q3 wachsen um 4,3% im Jahresvergleich auf EUR 123,3 Millionen - Normalisiertes EBITDA wächst um 7,2% auf EUR 68,3 Millionen gegenüber...

Disclaimer