Samstag, 18. August 2018


  • Pressemitteilung BoxID 686622

Mit dem Datterich-Express im Februar auf Kreppel-Tour

Ticketverkauf gestartet

Darmstadt, (lifePR) - Die Rundfahrten mit dem Datterich-Express sind äußerst beliebt. Wer für die Glühwein-Touren im Dezember kein Ticket mehr ergattern konnte, muss jedoch nicht lange warten: Wegen der großen Nachfrage sind ab sofort die Tickets für die Kreppel-Tour zur Fastnachtszeit erhältlich. So können Kurzentschlossene die Kreppel-Touren als besonderes Erlebnis auch noch zu Weihnachten verschenken.

Die Fahrten mit frischen Kreppeln, Kaffee und Sekt finden zur Fastnachtszeit am 6., 8. und 13. Februar 2018 statt. Die etwa 90 Minuten dauernden Fahrten beginnen und enden wegen der Bauarbeiten am Friedensplatz dieses Jahr an der Darmstädter Haltestelle „Böllenfalltor“. Abfahrt ist jeweils um 15.30, 17.30 und 19.30 Uhr. Die Tour-Tickets kosten inklusive Speisen und Getränke 16 Euro für Erwachsene und 14,50 Euro für Kinder. Auch alkoholfreie Getränke sind erhältlich. Die Tickets sind im Kundenzentrum der HEAG mobilo erhältlich. Damit Fahrgäste in kleineren Gruppen zusammensitzen und die Fahrt gemeinsam erleben können, sind alle Tickets auch gleich Platzkarten. Reservierungen im Vorfeld sind nicht möglich.

Weitere Informationen zum Datterich-Express gibt es im Internet unter www.heagmobilo.de/datterich-express.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Gefragt ist ein enges Miteinander aller Verkehrsteilnehmer

, Mobile & Verkehr, KRAFTFAHRER-SCHUTZ e.V.

Das Urteil des Bundesverwaltungsger­ichts hat den Weg für Dieselfahrverbote in Innenstädten frei gemacht. Davon betroffen sind auch Autofahrer,...

Asphalterneuerung: Stadtbahnlinien 2, 4 und 5 betroffen

, Mobile & Verkehr, Freiburger Verkehrs AG

In der Zeit von Montag, 27. August, bis Freitag, 31. August, 18 Uhr,  finden Arbeiten am Straßenbelag im Bereich der Eisenbahnüberführung Zähringer...

Kleiner Schaden, große Wirkung: Die Folgen von Bagatellunfällen werden schnell unterschätzt

, Mobile & Verkehr, Motor Presse Stuttgart

Die Tücke steckt schon in der Definition: Zwar ist klar, dass man von einem Bagatellunfall spricht, wenn nur geringer Schaden entstanden ist....

Disclaimer