Startups fördern

Erfolgreiche Partnerschaft von HEAG und HIGHEST zur Gründungsförderung in der Region

(lifePR) ( Darmstadt, )
Gründerinnen und Gründer stehen vor vielen Herausforderungen und Fragen. Um sie bei ihrem Vorhaben zu unterstützen, haben die HEAG und HIGHEST, das Innovations- & Gründungszentrum der TU Darmstadt, eine strategische Partnerschaft für Gründerinnen und Gründer vereinbart.
Gründerinnen und Gründer von Startups können sich an die HEAG wenden und coachen lassen. Die HEAG bietet Unterstützung im Bereich Strategie und Produktentwicklung, bei der Diskussion um das Geschäftsmodell, Hilfe zu kaufmännischen Themen und bei der Suche nach Referenzkunden oder Referenzprodukten. Außerdem hat die HEAG Förderprogramme aufgelegt: Die Kanzlei UP12 Rechtsanwälte berät in allen juristischen Fragen, die Agentur Profilwerkstatt hilft bei Fragen zu Marken- und Kommunikationsstrategien. Zusätzlich kooperiert die HEAG mit der WI-Bank und der Wirtschaftsförderung der Wissenschaftsstadt Darmstadt.
Die Startups werden je nach Innovationsgrad ihrer Idee, Marktchancen, lokaler Wertschöpfung sowie ihrem Bezug zur Stadtwirtschaft von der HEAG beraten.

Zur Gründung ermutigen

Auf der HEAG-Unternehmenswebseite finden Gründungsinteressierte ausführliche Informationen über Gründungsthemen wie Ideenentwicklung oder Finanzierung. „Eine ausgeprägte Gründungskultur stärkt die gesamte Region. Mit unserem Coaching-Angebot wollen wir junge Menschen ermutigen, ihre Ideen umzusetzen und ihnen mit unserer Expertise helfen, ihr Unternehmen auf einem gut kalkulierten Fundament aufzubauen“, berichten die beiden Vorstände der HEAG, Prof. Dr. Klaus-Michael Ahrend und Dr. Markus Hoschek.

Die HEAG ist der einzige Start-up Partner von HIGHEST. Nach einer Erstberatung durch HIGHEST, vermittelt das Innovations- und Gründungszentrum passende junge Unternehmen an die HEAG und diese bringt sie mit erfahrenen Experten der Stadtwirtschaft zusammen. „Wir haben hervorragende Hochschulen mit kreativen und ideenreichen Studierenden sowie zahlreiche Unternehmen und Institutionen mit hoher Innovationskraft. Und HIGHEST ist ein ausgezeichnetes Gründungszentrum, das es versteht, dieses enorme Potenzial zu fördern. Ich sehe die HEAG neben der Wirtschaftsförderung als natürlichen Partner in der Gründungsregion“, sagt Oberbürgermeister Jochen Partsch, der zugleich Aufsichtsratsvorsitzender der HEAG ist.

Die Zusammenarbeit mit Expertinnen und Experten aus der Region ist einer von vielen HIGHEST-Bausteinen. Darüber hinaus leistet HIGHEST Beratungsgespräche, veranstaltet regelmäßig Workshops, organisiert Gründerstammtische und nimmt an internationalen Startup-Bootcamps teil. Dort erfahren Gründungsvorhaben in kurzer Zeit einen enormen Entwicklungsschub. 2013 wurde HIGHEST vom Bundeswirtschaftsministerium im Zuge des Wettbewerbs „EXIST-Gründerkultur – die Gründerhochschule“ ausgezeichnet. Rund 80 Start-ups wurden seitdem von HIGHEST während der Gründung begleitet, zudem wurden rund 200 Erstberatungen pro Jahr geführt. Start-ups der TU Darmstadt wurden seither von HIGHEST gefördert. „Wir bauen unsere Angebote kontinuierlich aus, um zukünftig nicht nur Gründungen, sondern auch Innovationen, insbesondere in den Bereichen High-Tech und Digitalisierung, noch stärker zu unterstützen. Dabei macht die Zusammenarbeit mit den Gründerinnen und Gründern zum einen Spaß, zum anderen leistet sie auch einen wertvollen Beitrag für die Entwicklung in der Region“, erläutert Prof. Dr. Peter Buxmann, Leiter des Innovations- und Gründungszentrums.

Von HIGHEST und HEAG gefördert

Die Adaptive Balancing Power GmbH ist eines der TU-Start-ups, das die Angebote von HIGHEST genutzt hat und von der HEAG gecoacht wurde. Das junge Unternehmen entwickelt Schwungmassenspeicher, die Stromnetze mit einem hohen Anteil erneuerbarer Energien stabilisieren.
„HIGHEST ist ein Knotenpunkt für die Gründerszene der Region. Das Gründungszentrum verbindet Partner und bietet die Möglichkeit, sich kritisch mit seiner Idee auseinanderzusetzen“, sagt Hendrik Schaede einer der Gründer und Geschäftsführer von Adaptive Balancing Power. Als er vom HEAG-Angebot erfuhr, war er sofort interessiert. Aus diesem Kontakt ergab sich nun eine Kooperation mit der ENTEGA. „Durch das HEAG Gründercoaching erhielten wir ganz unkompliziert Kontakt in die Stadtwirtschaft und können nun von diesem Netzwerk profitieren“, freut sich Schaede.

Weitere Informationen zum HEAG Gründer-Coaching finden Sie unter: www.heag.de
Mehr über das HIGHEST Innovations- Gründungszentrum finden Sie unter: www.highest.tu-darmstadt.de
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.