HCI Capital AG passt Ergebnisprognose für 2008 an

(lifePR) ( Hamburg, )
.
- Wertberichtigung von 24,8 Mio. EUR auf Beteiligung an gewerblichen USImmobilienkrediten
- Ausgeglichenes Jahresergebnis erwartet
- Bestätigung des Platzierungsziels von 880 Mio. EUR

Die HCI Capital AG, das im SDAX notierte bankenunabhängige Emissionshaus für geschlossene Fonds und strukturierte Produkte, reduziert ihre Ergebnisprognose für das Geschäftsjahr 2008. Bisher war ein Jahresüberschuss nach Steuern in Höhe von 33 Mio. EUR geplant. Die HCI Capital AG erwartet nunmehr für das Geschäftsjahr 2008 ein ausgeglichenes Jahresergebnis nach Steuern. Für das platzierte Eigenkapital geht die HCI Capital AG aufgrund der starken operativen Geschäftsentwicklung unverändert von einem Platzierungsvolumen in Höhe von 880 Mio.
EUR aus.

Die Anpassung der Ergebnisprognose ist im Wesentlichen auf eine erhebliche Wertberichtigung der Beteiligung der HCI Real Estate Finance I GmbH & Co. KG an der NY Credit Operating Partnership LP zurückzuführen. Die NY Credit Operating Partnership LP hält ein Portfolio gewerblicher Immobilienkredite in den USA. Die HCI Capital AG hatte sich im Zuge der Finanzmarktkrise dazu entschieden, den ursprünglich als Fondsprodukt konzipierten HCI Real Estate Finance I aufgrund der Turbulenzen an den Märkten nicht in den Vertrieb zu bringen. Der Fonds musste daraufhin zum Ende des Geschäftsjahres 2007 erstmals nach der Equity Methode in den Konzernabschluss einbezogen werden. Eine außerplanmäßig negative Ergebnisentwicklung der NY Credit Operating Partnership LP im zweiten Quartal 2008 hat eine Wertüberprüfung dieser Beteiligung nach IAS 39 veranlasst, die zu einer Wertberichtigung in Höhe von 24,8 Mio. EUR führt. Aufgrund dieser erheblichen Korrektur, die sich zum 30. Juni 2008 im konsolidierten Halbjahresabschluss der HCI Capital AG in voller Höhe auswirkt, ergibt sich für das erste Halbjahr 2008 ein Ergebnis nach Steuern in Höhe von rund - 18,5 Mio. EUR.

"Die Wertberichtigung der Beteiligung an dem Kreditportfolio ist aus Sicht des Vorstands und des Aufsichtsrates eine schmerzhafte, aber notwendige Bereinigung. Wir sind davon überzeugt, dass uns dieser Schritt und das starke operative Geschäft in die Lage versetzt, in den kommenden Jahren wieder die volle Ertragsstärke der HCI Gruppe zum Tragen zu bringen", sagt Dr. Ralf Friedrichs, Vorstandsvorsitzender der HCI Capital AG.

So hat die HCI Gruppe im ersten Halbjahr 2008 im operativen Geschäft eine starke Platzierungsleistung gezeigt. Das platzierte Eigenkapital wurde mit einem Volumen von 340,5 Mio.EUR um 15 % gesteigert (Vorjahr: 296,2 Mio. EUR). Damit konnte sich die HCI Gruppe deutlich von der allgemeinen Marktentwicklung absetzen. Angesichts der positiven Entwicklung des laufenden operativen Geschäfts erwartet die HCI Capital AG bei einem unveränderten Platzierungsziel von 880 Mio. EUR (Vorjahr: 810,6 Mio. EUR) für das Gesamtjahr 2008 ein ausgeglichenes Jahresergebnis nach Steuern.

Die HCI Capital wird ihren Halbjahresfinanzbericht 2008 wie geplant am 13. August 2008 veröffentlichen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.