Sonntag, 28. Mai 2017


Mit Maasai-Kriegern durch das kenianische Hochland

(lifePR) (München, ) Hauser exkursionen bietet eine Wandersafari in Kenia an. Zu den Highlights zählen ein viertägiges Trekking in Begleitung von Maasai über das Nguruman Escarpment, der Besuch einer Teeplantage sowie Pirschfahrten in der Maasai-Mara und im Nakuru-Nationalpark.

Wandern durch Maasai-Land

Was hat Karen Blixen, Autorin von "Jenseits von Afrika", an Kenia geliebt? Die Frage beantwortet sich bei einer Wanderreise durch die ostafrikanische Region von selbst: die Landschaft! Beim viertägigen Trekking von Ost nach West durch das Nguruman Escarpment - ein Höhenzug, der parallel zum Rift Valley verläuft - sind Maasai-Krieger, die Ilmurran, als Spurenleser und Führer dabei. Es lässt sich unbeschwert wandern, denn das Gepäck tragen Esel. Auch der Besuch von Maasai-Dörfern ist geplant. Während die Maasai-Krieger die Haare lang tragen und der täglichen Frisur- und Körperpflege viel Zeit widmen, schaben die Maasai- Frauen den Kopf kahl. Leicht lässt sich für Eingeweihte ihr Familienstand am Schmuck ablesen. Am Abend werden die Rinderherden - sie sind der Stolz der Maasai - in die Dörfer getrieben. Gelagert wird während der Trekkingtour in der Nähe der Dörfer, die Zeltplätze bieten eine weite Sicht auf das Rift Valley und auf die Ngong-Berge, an deren Fuß die Kaffeefarm von Karen Blixen lag.

Wohnen im Tea Hotel

Der zweitägige Besuch des Teeanbaugebietes von Kericho mit Übernachtung im "Tea Hotel" vermittelt einen tiefen Einblick in den Plantagenalltag. Das Kericho Valley gilt als Kenias Teezentrale. Der Export von Tee übertrifft mittlerweile bei weitem den von Kaffee. Es gibt jede Menge Informationen zu Anbau, Ernte und Verarbeitung der wertvollen Blätter, die zum Großteil für Englischen Tee verwendet werden.

Auf Pirsch in der Maasai Mara und im Nakuru-Nationalpark

Die Maasai Mara bildet mit der Serengeti ein geschlossenes Ökosystem. Hier leben die "Big Five" - Elefant, Nashorn, Büffel, Löwe und Leopard - ebenso wie Antilope, Hyäne und Geier. Auch im Nakuru-Nationalpark zeigt sich - obwohl auf kleinem Areal - der große Wildreichtum des Landes; es gibt Schwarze und Weiße Nashörner, Flamingos säumen den See und mit Glück lassen sich Großkatzen blicken.

Anforderungen

Für die Teilnahme an der Reise ist gute Kondition erforderlich, da die Wanderungen zwischen drei bis sieben Stunden dauern. Die Überlandfahrten erfordern zudem Sitzfleisch.

Termin, Preis, Leistungen, weitere Informationen

Die 13-tägige Reise findet z. B. vom 29.11.08 bis 11.12.08 statt. Im Preis von 2790,-- Euro sind u. a. eingeschlossen: Flüge, Übernachtungen, größtenteils Vollpension, Transfers, Reiseleitung, Nationalparkgebühren und ein Versicherungspaket.

www.hauser-exkursionen.de .

HAUSER EXKURSIONEN international GmbH

Hauser exkursionen international besteht seit 35 Jahren und ist der führende Trekking-Reiseveranstalter im deutschsprachigen Raum. Das Angebot umfasst weltweit mehr als 380 Routen unterschiedlichster Schwierigkeitsgrade und reicht vom Ausbildungsprogramm über einfache Wanderungen bis zu anspruchsvollen Expeditionen. Neben dem Hauptbüro in München unterhält Hauser Zweigstellen in Berlin und Wien sowie Repräsentanzen in Frankfurt und Zürich.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Frühlingsgefühle dank Eurojackpot

, Freizeit & Hobby, Westdeutsche Lotterie GmbH & Co. OHG

Wir mussten lange darauf warten – sehr lange: Letztendlich sind die Temperaturen jetzt aber doch gestiegen und der Frühling ist da. Und passend...

Mit dem Kremser unterwegs in der Wildnis

, Freizeit & Hobby, Wildpark-MV/ Natur- u. Umweltpark Güstrow gGmbH

Um den 200 Hektar großen Wildpark-MV in Güstrow zu entdecken, können die Besucher gut und gerne einen ganzen Tag einplanen. Hier wartet an jeder...

Titel verteidigt! Siegermost kommt wieder aus Rottenburg

, Freizeit & Hobby, Freilichtmuseum Beuren

Die Mostprämierung "Wer macht den besten Most" ist eine der traditionsreichsten Veranstaltungen im Freilichtmuseum des Landkreises Esslingen,...

Disclaimer