Der Teufel steckt im Detail, Haus & Grund zum Klimaschutz und zur Zweckentfremdung von Wohnungen (Airbnb)

(lifePR) ( Kiel, )
Zu diesen Themen äußerte sich Alexander Blažek, Vorstandsvorsitzender des Grundeigentümerverbands Haus & Grund Schleswig-Holstein wie folgt:

Klimaschutz

„Die privaten Grundeigentümer sind bereit, Ihren Anteil zum Klimaschutz beizutragen. Darum unterstützen wir ausdrücklich die Initiative der Jamaikakoalition, einen CO²-Preis einzuführen. Damit kann die bewährte soziale Marktwirtschaft helfen, die Klimaschutzziele zu erreichen. Aus Sicht von Haus & Grund werden damit Verbote, zum Beispiel von alten Ölheizungen, überflüssig. Die Frage, wie ich eine Wohnimmobilie beheize, regelt sich dann zukünftig schlicht und ergreifend über den Preis.

Der Teufel steckt allerdings im Detail, sowohl bei den Heizungsanlagen als auch bei Photovoltaik. Wir begrüßen ein Förderprogramm zum Austausch alter Ölheizungen. Allerdings stellt sich der betroffene Immobilieneigentümer in einem Flächenland wie Schleswig-Holstein die Frage, welche Technologie zukunftssicher ist. Nah- und Fernwärme ist nicht überall vorhanden und Wärmepumpen sind im Wohngebäudebestand oft unrentabel. Andere Alternativen sind nicht in Sicht.

Bei vermieteten Wohngebäuden sind für Photovoltaik viele Rechtsfragen zum sogenannten „Mieterstrom“ ungelöst. Zunächst muss der Vermieter ein Gewerbe anmelden, wenn er Strom an seine Mieter verkaufen will. Des Weiteren müsste der Vermieter mit seinen Mietern Stromlieferungsverträge abschließen. Dabei wären die Mieter nicht verpflichtet, diesen Vertrag zu schließen und den Strom abzunehmen. Schließlich müsste der Betreiber der Photovoltaikanlage Verträge mit den Netzbetreibern und Energieversorgern vereinbaren. Das alles ist für private Kleinvermieter oftmals zu aufwendig.

Zweckentfremdungsverordnung (Airbnb)

Mit einer Zweckentfremdungsverordnung gegen Airbnb schießt man mit Kanonen auf Spatzen. Der bürokratische Aufwand steht in keinem Verhältnis zum Ertrag, da dort, wo in Schleswig-Holstein Wohnungen knapp sind, Airbnb bedeutungslos ist. In Hamburg, wo Airbnb eine viel größere Rolle spielt, wird die Zweckentfremdungsverordnung aufgrund des Personalaufwands kaum angewendet.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.