Heute Kunststoff - morgen Biokunststoff?

Die Chancen der Biokunststoffe in der Industrie - ein Weiterbildungsangebot von HDT Berlin am 20. Februar 2014

(lifePR) ( Essen, )
Erdöl raus, Bio rein? Aus dem täglichen Leben sind Kunststoffe nicht wegzudenken. Sei es als Verpackungsmaterialien, als Textilien, als Spielzeuge, als Autoteile oder als Elektrogeräte. Sie begegnen uns überall. Herkömmliche Kunststoffe werden hauptsächlich aus Erdöl hergestellt. Dieses wird immer knapper und teurer. Das öffnet den Markt für so genannte Biokunststoffe. Auch der Gesichtspunkt der Umweltverschmutzung, zum Beispiel "die Kunststoffteppiche" auf den Weltmeeren, spielt hier eine große Rolle.

Der Termin für das Weiterbildungs-Seminar "Heute Kunststoff - morgen Biokunststoff? Die Chancen der Biokunststoffe in der Industrie" ist der 20. Februar 2014 in Berlin (Haus der Technik e.V. am Alexanderplatz).

Die Teilnehmer erfahren in der Weiterbildung, was Biokunststoffe sind und ob diese eine nachhaltige Alternative zu erdölbasierten Kunststoffen sein können. Das Seminar geht auf den Stand der Technik ein und beschreibt die Vorteile von Biokunststoffen gegenüber konventionellen Kunststoffen. Aspekte wie ökonomische, ökologische und technische Rahmenbedingungen sowie Methoden zur Nachhaltigkeitsbewertung ergänzen die Thematik dieser Weiterbildung und sollen die Teilnehmer dazu befähigen, Entscheidungen zu treffen, wie und wo der Einsatz von biobasierten Kunststoffen in deren Unternehmen erfolgen kann bzw. sogar erfolgen muss.

Information
Nähere Informationen zur Weiterbildung erhalten Sie beim Haus der Technik e.V. unter Tel. 030/39493411 (Frau Dipl.-Ing.-Päd. Heike Cramer-Jekosch), Fax 030/39493437 oder direkt unter http://www.hdt-essen.de/W-H110-02-074-4
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.