lifePR
Pressemitteilung BoxID: 103042 (Hartmannbund - Verband der Ärzte Deutschlands e.V.)
  • Hartmannbund - Verband der Ärzte Deutschlands e.V.
  • Kurfürstenstraße 132
  • 10785 Berlin
  • https://www.hartmannbund.de
  • Ansprechpartner
  • Michael Rauscher
  • +49 (30) 206208-11

Winn: Ärztemangel durch Qualität der Arbeitsbedingungen bekämpfen!

Scheitern des Vermittlungsausschusses zur Arbeitszeitrichtlinie

(lifePR) (Berlin, ) Der Vorsitzende des Hartmannbundes, Prof. Dr. Kuno Winn, hat das Scheitern des Vermittlungsausschusses zwischen Europäischem Parlament und Europäischem Rat zur Änderung der Europäischen Arbeitszeitrichtlinie begrüßt und den Parlamentariern für ihr Durchhaltevermögen gedankt.

"Damit ist der Europäische Rat auch mit seiner unhaltbaren Forderung nach einer Aufteilung des Bereitschaftsdienstes in aktive und inaktive Zeiten und mit seinen Plänen zur Beibehaltung der Opt-Out-Regelungen gescheitert", sagte Winn. Es sei ohnehin ein Trugschluss gewesen, zu glauben, den Fachärztemangel im Europäischen Gesundheitswesen durch eine Intensivierung der Arbeitszeiten zu Lasten der verbliebenen Ärzte bekämpfen zu können. Stattdessen habe man durch solche Regelungen lediglich zusätzlich zur Abwanderung qualifizierten Personals beigetragen."Ärztemangel kann man vor allem durch die Qualität der Arbeitsbedingungen bekämpfen", sagte Winn nicht zuletzt auch mit Blick auf die heutige Kritik der Deutschen Krankenhausgesellschaft am Scheitern des Vermittlungsausschusses.

Winn appellierte entsprechend an die Tarifparteien, sich nun konsequent an der bestehenden Europäischen Rechtsprechung(Bereitschaftsdienst ist Arbeitszeit) zu orientieren.

Hartmannbund - Verband der Ärzte Deutschlands e.V.

Der Hartmannbund vertritt als einziger politischer Verband die Belange aller Ärzte, Zahnärzte und Medizinstudenten in Deutschland und setzt sich für ihre wirtschaftlichen, beruflichen und sozialen Interessen ein. Darüber hinaus bietet er seinen Mitgliedern neben qualifizierten Beratungen zu rechtlichen, steuerlichen und wirtschaftlichen Fragen auch Fortbildungen und ein umfangreiches Informationsangebot.