lifePR
Pressemitteilung BoxID: 365922 (Hartmannbund - Verband der Ärzte Deutschlands e.V.)
  • Hartmannbund - Verband der Ärzte Deutschlands e.V.
  • Kurfürstenstraße 132
  • 10785 Berlin
  • https://www.hartmannbund.de
  • Ansprechpartner
  • Petra Schröter
  • +49 (30) 206208-11

Reinhardt: Forderungen der jungen Ärztegeneration ernst nehmen!

Eröffnungssymposium des Hartmannbundes auf der MEDICA

(lifePR) (Berlin, ) Die Vorstellungen des ärztlichen Nachwuchses von ihrem Leben und Arbeiten unterscheiden sich deutlich von den bisherigen ärztlichen Arbeitsbedingungen. Bei großer Leistungsbereitschaft hat für die junge Generation besonders die Vereinbarkeit von Familie und Beruf zentrale Bedeutung. Dies ist ein Ergebnis der beiden Hartmannbund-Umfragen unter Studierenden und Ärztinnen und Ärzten in Weiterbildung, die heute anlässlich des Eröffnungssymposiums des MEDICA-Kongresses in Düsseldorf diskutiert wurden. Konkrete Forderungen und wichtige Impulse für die Versorgungstrukturen der Zukunft standen im Mittelpunkt der Veranstaltung.

"Wir brauchen familiengerechte Arbeitsbedingungen mit planbaren und verlässlichen Arbeitszeiten, eine manipulationsfreie objektive Arbeitszeiterfassung, den breiten Ausbau der Kinderbetreuung und eine bessere ländliche Infrastruktur", konkretisierte Hartmannbund-Vorsitzender Dr. med. Klaus Reinhardt während der Veranstaltung. "Schon seit längerem können Kliniken nicht alle offenen Stellen besetzen. Für viele Praxen auf dem Land gibt es keinen Nachfolger. Um einen Versorgungsnotstand abzuwenden, müssen Arbeitgeber, Politik und Gesellschaft die Anregungen des ärztlichen Nachwuchses aufnehmen und gemeinsam tragfähige Zukunftsmodelle entwickeln." Der Hartmannbund sieht sich als ärztliche Organisation mit mehr als 25 000 studentischen Mitgliedern in der besonderen Verantwortung, die Arbeitsbedingungen von morgen mitzugestalten.