Freitag, 26. Mai 2017


  • Pressemitteilung BoxID 345272

Erste Reaktionen lassen hohe Protestbereitschaft erkennen!

Urabstimmung beim Hartmannbund ist angelaufen

(lifePR) (Berlin, ) Die Urabstimmung unter den niedergelassenen Mitgliedern des Hartmannbundes läuft!

Seit heute Mittag können sich die Mitglieder des Hartmannbundes auf der Homepage des Verbandes zu den für Ende September vorgesehenen Protestmaßnahmen gegen die von den Kassen durchgesetzten Honorarbeschlüsse äußern. Bereits die ersten Rückläufer lassen erkennen, dass die im Hartmannbund organisierten Ärztinnen und Ärzte zu Kampfmaßnahmen bereit sind, sollten die Kassen nicht doch noch einlenken.

Der Vorsitzende des Hartmannbundes, Dr. Klaus Reinhardt, bekräftigte noch einmal seine Überzeugung, dass - gegebenenfalls auch gemeinsam mit den Kassenärztlichen Vereinigungen - vor allem die Krankenkassen im Fokus der Protestmaßnahmen stehen sollten. Allerdings mache die Reaktion der befragten Kolleginnen und Kollegen auch deutlich, dass in verantwortbarem Rahmen auch Praxisschließungen und Beeinträchtigungen der Versorgung nicht ausgeschlossen werden.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Neuer Aufenthaltsraum für Hospiz Friedensberg in Lauchhammer

, Gesundheit & Medizin, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Nach einjähriger Bauzeit wurde im Mai ein 53 Quadratmeter großer Begegnungs- und Aufenthaltsraum im Hospiz Friedensberg in Lauchhammer im Süden...

7. Dental Forum

, Gesundheit & Medizin, Hochschule Osnabrück

Hochschule Osnabrück, Campus Westerberg, Gebäude AC, Raum AC 007 Albrechtstraße 30, 49076 Osnabrück Montag, 29. Mai 2017 von 13 bis 16.30 Uhr Am...

Die Wiederkehr der Kräutermedizin

, Gesundheit & Medizin, Mankau Verlag GmbH

In einer Zeit ohne medizinische Versorgung und Krankenversicherung war die Kräuterheilkunde selbstverständlich bei der Behandlung verschiedenster...

Disclaimer