Sag zum Abschied leise Tschö

2018 wird es keinen Harley Dome Cologne geben

(lifePR) ( Neu - Isenburg, )

Vier Mal wurde in NRWs größter Metropole gefeiert
Wirtschaftliche Umsetzung des City-Großevents ist leider nicht mehr möglich


Servus, Pfiat di und Ade – es gibt viele Möglichkeiten, sich zu verabschieden. In Köln sagt man einfach Tschö. Auf Wiedersehen würde im vorliegenden Fall aber vielleicht besser passen, denn eventuell ist dies kein Abschied für immer. Fest steht jedenfalls, dass es einer für hier und jetzt ist: Der vierte Harley Dome Cologne war wohl der vorerst letzte seiner Art. Denn leider wird es bis auf Weiteres nicht mehr möglich sein, die für Besucher kostenfreie Großveranstaltung im Innenstadtbereich der rheinischen Metropole wirtschaftlich umzusetzen und ein befriedigendes Alternativ-Areal wurde nicht gefunden.

2014 startete der Event durch – zunächst auf dem Gelände des Tanzbrunnens. Rund 16.000 Motorrad- und Partyfans hatten seinerzeit eine „Superjeilezick”, und 4.000 bis 5.000 V-Twins bollerten durch Kölns Straßen. Die Veranstaltung wuchs und gedieh prächtig. Seit 2016 wurde an der Alfred-Schütte-Allee, unmittelbar am rechtsrheinischen Flussufer, gefeiert – mit herrlichem Blick auf den Dom und Kölns urbanes Vorzeige-Quartier, den Rheinauhafen mit seinen spektakulären Kranhäusern.

Schade, dass damit erst einmal Schluss ist! Aber weil man in Köln „niemals so ganz“ geht, ist noch nicht aller Tage Abend für einen Harley-Davidson Event in NRWs größter Metropole. Vielleicht klappt’s ja in nicht allzu ferner Zukunft nochmal? Harley-Davidson verspricht jedenfalls, am Ball zu bleiben!
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.