Rares für Bares

Harley-Davidson Collectibles-Auktion am 4. Mai 2019 bei Thunderbike Harley-Davidson Niederrhein

(lifePR) ( Hamminkeln, )
Wer Harley-Davidson fährt, drückt seine Verbundenheit zu der Marke aus Wisconsin, USA, und zum damit verbundenen Lifestyle gern auch bei anderen Gelegenheiten aus. Zum Beispiel in den eigenen vier Wänden. Aus diesem Grund gibt’s Deko- und Sammlerstücke, Spielzeug sowie Barutensilien und vieles mehr mit dem beliebten Harley-Davidson Schriftzug oder dem berühmten Bar and Shield Logo – ein Universum schöner Dinge, die auf den ersten Blick klarmachen, dass das Herz ihres Besitzers für V-Twins schlägt. Die begehrtesten, zum Teil streng limitierten Schätze werden in ihrem Heimatland gern versteigert. Eine gute Idee, fand Andreas Bergerforth, Geschäftsführer von Thunderbike Harley-Davidson Niederrhein, und machte sich daran, die erste deutsche Harley-Davidson Auktion von Collectibles und Merchandising-Artikeln auf die Beine zu stellen.  

Am Samstag, dem 4. Mai 2019, ist es so weit: In Kooperation mit der Road Rock Gallery präsentiert das Team des Hamminkelner Vertragshändlers ein Event, das es in sich hat: Rund 300 Einzelstücke dürfen ersteigert werden. Schon ab Donnerstag, dem 2. Mai, kann man diese von 10 bis 18 Uhr besichtigen und begutachten – live vor Ort im großen Auktionszelt in der Güterstraße 5 in 46499 Hamminkeln oder zu Hause am Rechner, denn Thunderbike richtet eine Online-Plattform ein, damit auch von daheim aus mitgeboten werden kann. Erst am Auktionstag wird die Ausstellung geschlossen.

Zu den Objekten im authentischen Harley Style zählen Dekoratives wie Schilder und Fahrzeugmodelle, Schönes wie Tassen und Gläser, Nützliches wie Uhren und Mobiliar, Verspieltes wie Billard- und Schachtische sowie Exotisches wie Tanksäulen und eine echte US-Fußgängerampel. Viele der Einzelstücke sind nummeriert und limitiert, darunter etliche Raritäten, die im freien Handel nicht oder nicht mehr erhältlich sind.

Natürlich bieten die Hamminkelner auch am 4. Mai, dem Auktionstag, ihr klassisches Thunderbike Programm: Der Store ist von 10 bis 13 Uhr geöffnet und das Roadhouse verwöhnt den Gaumen mit Speis und Trank nach US-Art. Um 13 Uhr startet die von Profiauktionator Frank Ehlert geleitete Versteigerung. Wer mitbieten möchte, muss sich im Vorfeld rechtzeitig vor Ort oder online registrieren.

Wissenswertes rund um die Sammlerstücke erfährt man unter https://www.auktionspunkt.de/harley-davidson. Einzelheiten über die Auktion findet man unter „Events“ auf www.thunderbike.de.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.