Das Erlebnis Wasser gestalten

Axor ermöglicht persönliche Lösungen im Umgang mit Wasser durch eine einzigartige Vielfalt an Designern, Konzepten und Kollektionen

(lifePR) ( Schiltach/Frankfurt am Main, )
"Die Geschichte von Axor ist mit Philippe Starck verknüpft", stellt Philippe Grohe fest, Leiter der Designermarke Axor bei der Hansgrohe SE. "Der Salon d'Eau, den Philippe Starck vor zwanzig Jahren für Axor, Duravit und Hoesch entworfen hat, ist ein Meilenstein in der Entwicklung des Bades zum Lebensraum."

Inspiriert von dieser Perspektive hat Axor ein spezifisches holistisches Verständnis vom Bad entwickelt, das die Nutzung und Architektur des Raumes, den Umgang mit Wasser und die vielfältigen individuellen Bedürfnisse der Menschen umfasst. Dieses ganzheitliche Verständnis teilt die Marke Axor mit ihren Designpartnern - ausgewählte internationale Architekten, Innenarchitekten und Designer. Jeder einzelne von ihnen bringt seine Persönlichkeit, Perspektive und Philosophie in die Kooperation mit Axor ein.

Vielfältige Konzepte und Kollektionen

Im offenen Dialog mit ihnen entwickelt die Designermarke seit inzwischen 20 Jahren jeweils eigenständige, visionäre Konzepte und Kollektionen. Philippe Grohe: "Es geht uns darum, den Menschen eine Vielfalt an Produkten und Lösungen für ihren persönlichen Umgang mit Wasser zu bieten, die sie die Faszination dieses Elements in seiner besten Form erleben lassen."

Um beispielhaft einige Axor Kollektionen zu nennen: Die Kollektion Axor Starck, die zur Ikone des Baddesigns geworden ist, hat mit ihrem Joystick-Griff eine neue Art der Bedienung des Wassers erschlossen. Neue Maßstäbe für ein ursprüngliches, sinnliches Wassererlebnis setzt die Kollektion Axor Massaud. Auf höchstem technischem Niveau umgesetzt, fließt das Wasser wie ein natürlicher Wasserfall aus der skulpturalen Ablagen-Armatur für Waschtisch oder Wanne.

Mit dem modularen System der Axor ShowerCollection erschließen Axor und Philippe Starck vielfältige Möglichkeiten, im Duschbereich das Wasser sowie Elemente, mit denen es bedient werden kann, neu und immer perfekt ausgerichtet anzuordnen. Als offenes System eröffnet Axor Bouroullec nahezu unbegrenzte Optionen, jenseits der Standardlösung hinten in der Mitte des Waschtischs das Wasser zu bedienen. Die neue Kollektion Axor Starck Organic bietet dank einer neuen großzügigen Strahlart mit einzigartig niedrigem Wasserdurchfluss ohne Kompromisse in der Funktionalität ein neues Wassererlebnis am Waschtisch und eine innovative Lösung für den verantwortlichen Umgang mit Wasser.

Die Kollektion Axor Urquiola verbindet poetisch-eklektisches Design mit zusätzlichen Funktionen, sei es in Form von Ablagen an den Armaturen oder von Aussparungen in den Waschschüsseln oder der Wanne. Sie erinnern nicht nur an die archetypische Form des Waschzubers, sondern können auch ganz praktisch als Handtuchhalter dienen. Die Kollektion Axor Citterio definiert Luxus im Bad neu. Charakteristisch für die Armaturen sind die geradlinige Konturenführung, ihre Eleganz und Wertigkeit. Die besondere Form der Griffe unterstützt die bewusste, wertschätzende Bedienung des Wassers.

Schon bei der Entwicklung einer Kollektion diskutiert die Marke Axor mit ihren Designpartnern auch Raum- und Nutzungskonzepte. Dabei stand beispielsweise mit dem Architekten und Designer Antonio Citterio das Zusammenspiel von Transparenz und Abgrenzung einzelner Bereiche im Bad im Vordergrund. Mit der Innenarchitektin und Designerin Patricia Urquiola ging es darum, was man im Bad von sich zeigen und was man lieber verbergen möchte, und darum, was man für sich selber behält und was man gerne mit anderen teilt.

Qualität, Innovation, Erfahrung

Die große Vielfalt des Axor Angebots lädt dazu ein, sich mit der Frage zu beschäftigen, was für einen selbst im Bad notwendig, sinnvoll und schön ist. Um daraus eigene, individuell perfekte Lösungen für den verantwortlichen Umgang mit Wasser zu wählen. Wofür sich der Kunde bei Axor auch entscheidet: Kompromisslose Qualität "Made in Germany", die hohe Innovationskraft und Technologiekompetenz der Marke sowie die reiche Erfahrung des Unternehmens Hansgrohe aus mehr als 111 Jahren garantieren in jeder Hinsicht exzellente Lösungen für die Realisierung des individuellen Bades. Sie alle machen das Leben in und mit dem Bad ein wenig schöner und sinnvoller.

Axor, die Designermarke der Hansgrohe SE, steht für "Designer Visions for Your Bathroom". Ausgewählte Designer, Architekten und Innenarchitekten entwickeln mit Axor ihre Vision vom Lebensraum Bad. Die Axor Kollektionen bieten viele unterschiedliche, nachhaltige Lösungen für die Realisierung des individuellen Badraums auf höchstem ästhetischem und technischem Niveau. Phoenix Design, Philippe Starck, Antonio Citterio, Jean-Marie Massaud, Patricia Urquiola sowie Ronan und Erwan Bouroullec haben bisher Axor Kollektionen entwickelt. Diese alle machen das Leben in und mit dem Bad ein wenig schöner. Leiter der Marke Axor ist Philippe Grohe.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.