Dienstag, 30. Mai 2017


  • Pressemitteilung BoxID 133078

Höchste Auszeichnung des deutschen Handwerks für Harald Brandes

Handwerkszeichen in Gold für Kammerhauptgeschäftsführer

(lifePR) (Wiesbaden, ) In Würdigung und Anerkennung seiner herausragenden Leistungen hat der Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Wiesbaden, Harald Brandes, das Handwerkszeichen in Gold erhalten. Die Aushändigung dieser höchsten Ehrung des deutschen Handwerks erfolgte durch den Generalsekretär des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks (ZDH), Hanns-Eberhard Schleyer. Brandes ist seit 1997 Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Wiesbaden und führt seit diesem Zeitpunkt auch die Geschäfte der Arbeitsgemeinschaft der Hessischen Handwerkskammern (ARGE) und des Hessischen Handwerkstages (HHT) als den Spitzenorganisationen des hessischen Handwerks.

Kammerpräsident Klaus Repp erklärte, dass es ihm sehr wichtig sei, mit Harald Brandes einen im wahrs-ten Sinne des Wortes "ausgezeichneten" Hauptgeschäftsführer an der Seite zu wissen. Die große Fachkompetenz des 59-jährigen Diplom-Ökonoms, sein zielorientiertes analytisches Denken sowie seine Gestaltungskraft haben dazu geführt, dass Brandes in zahlreiche Gremien von Verbänden, Gesellschaften, Vereinen und Ministerien berufen wurde. So war und ist Harald Brandes teilweise seit Jahrzehnten Mitglied in den wichtigsten Gremien des ZDH und des Deutschen Handwerkskammertages (DHKT). Ferner ist Brandes Beiratsvorsitzender des Redaktionsbeirates der "Deutschen Handwerkszeitung" und Vorsitzender der Initiative "handwerkskammer.de".

Der Kammerhauptgeschäftsführer hat auch ganz maßgeblich die umfangreichen Modernisierungsmaßnahmen der bestehenden Berufsbildungs- und Technologiezentren (BTZ) in Wiesbaden und Wetzlar sowie die Errichtung des neuen BTZ Wiesbaden II "Robert-Werner-Haus" und der neuen Kammerverwaltung initiiert, vorangetrieben und realisiert.

Die umfangreiche Tätigkeit des handwerklichen Interessenvertreters spiegelt sein Engagement wider, dass darauf gerichtet ist, den Wirtschaftsbereich Handwerk und seine bedeutende arbeitsmarkt-, wirtschafts-, sozi-al- und bildungspolitische Rolle zu stärken. Kundenorientierung, die Erbringung effizienter Dienstleistungen und der Einsatz für eine erfolgreiche Interessenvertretung sind für Harald Brandes permanente Herausforderung und Ansporn für neue Ideen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Schutzimpfungen ja oder nein? Wenn Eltern uneinig sind

, Familie & Kind, ARAG SE

Immer wieder liest man Berichte um möglicherweise gefährliche Nebenwirkungen von Impfungen. Untersuch­ungen und Studien, die einen Zusammenhang...

Evangelischer Kirchentag mit Gottesdienst in Wittenberg beendet

, Familie & Kind, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Mit einem großen Gottesdienst ist der 36. Deutsche Evangelische Kirchentag am Sonntag, den 28. Mai zu Ende gegangen. Anlässlich des 500. Reformationsjubiläum­s...

Mexiko: 18 Adventisten sterben bei Busunfall

, Familie & Kind, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Am 21. Mai stürzte ein gemieteter Bus in Motozintla, im Bundesstaat Chiapas im Südosten Mexikos, 90 Meter tief in eine Schlucht. Insgesamt 18...

Disclaimer