Sonntag, 28. Mai 2017


  • Pressemitteilung BoxID 547785

Handwerk bemängelt Qualität der Mobilfunkversorgung

Vollversammlung betont Bedeutung der Telefonie zur Auftragsabwicklung

(lifePR) (Ulm, ) Das Handwerk erkennt Handlungsbedarf im Bereich Mobilfunk. Im Rahmen ihrer vergangenen Sitzung betonte die Vollversammlung der Handwerkskammer Ulm die Notwendigkeit einer flächendeckenenden Versorgung des Mobilfunknetzes. Dies sei für die Kommunikation ebenso unerlässlich wie wichtig. Das Handwerk nimmt nun besonders die ländlich geprägten Regionen Ostwürttembergs, der Laichinger Alb und des oberschwäbischen Allgäus in den Fokus.

"Jedes Funkloch reduziert unsere Handwerksbetriebe in ihrer Leistungsfähigkeit", betont Robert Smejkal, Vorsitzender des Ausschusses für Verkehr und Infrastruktur der Handwerkskammer Ulm. Gerade größere Handwerksbetriebe seien mit ihren dezentral eingesetzten Monteuren von einer funktionierenden Telefoninfrastruktur abhängig. Smejkal: "Egal ob Auftragsannahme, Disposition oder Abwicklung: bei jeder Handwerksleistung gibt es einen Informationsaustausch zwischen Kunden, Betrieb und Arbeitnehmer."

Im Hinblick auf die zunehmende Digitalisierung von Geschäftsprozessen gewinne das Thema zusätzlich an Bedeutung. Die Versorgung mit Mobilfunk und Breitband wird aus Sicht des Handwerks zunehmend zu einem Standortfaktor werden. Smejkal abschließend: "Wir werden die weißen Flecken unseres Kammergebietes aufdecken und auf eine Verbesserung hinwirken. Gefühlt gibt es noch zu viele dunkle Stellen zwischen Jagst und Bodensee."

Dr. Tobias Mehlich, Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Ulm, betont in diesem Kontext: "Alle Welt redet über Wirtschaft 4.0 und jeder versteht etwas anderes darunter. Wir müssen zur Kenntnis nehmen, dass wir in vielen Regionen unseres Landes nicht einmal ununterbrochen mobil telefonieren können." Dieses Feld gehöre als erstes gerichtet.

Ausschussmitglieder aus den Regionen sind:

- Robert Smejkal, Vorsitzender, Bolheim, Landkreis Heidenheim
- Otto Birk, Aitrach, Landkreis Ravensburg
- Joachim Dünkel, Biberach, Landkreis Biberach
- Gabriele Fuchs, Aalen, Ostalbkreis
- Gebhard Schenk, Ehingen, Alb-Donau Kreis
- August Eberle, Friedrichshafen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Das ansteckende Strategiespiel Quaratine verbreitet sich aus der Early Access-Phase heraus

, Unterhaltung & Technik, 505 Games GmbH

Quarantine hat heute die Early Access-Phase verlassen und wurde offiziell auf Steam veröffentlicht. In dem fesselnden Einzelspieler-Spiel, das...

Sommer in Sicht!

, Unterhaltung & Technik, S. Siedle & Söhne - Telefon- und Telegrafenwerke OHG

Mal klopft er früher an die Tür, mal etwas später: der Sommer. Im Juni kann man sich fast überall auf sommerliche Temperaturen verlassen. Und...

newgen medicals Anti-Stress-Würfel gegen Nervosität, Hektik, Stress, Frust und Wut

, Unterhaltung & Technik, PEARL.GmbH

Stress, Unruhe & Co. äußern sich auf unterschiedlichste Weise: Ständiges Klicken mit dem Kugelschreiber, Zwirbeln der Haare? Nägelkauen… Dieser...

Disclaimer