Mittwoch, 24. Mai 2017


  • Pressemitteilung BoxID 541841

Handwerk macht Theater!

Mainzer Museumsnacht in der Handwerkskammer

(lifePR) (Mainz, ) Es ist eine Premiere: Unter dem Motto "Handwerk macht Theater!" laden die Handwerkskammer Rheinhessen und die Beratungsstelle Formgebung erstmals zur Mainzer Museumsnacht am 30. Mai, von 18.00 bis 1.00 Uhr morgens, in das Foyer der Handwerkskammer, Eingang Holzhofstr. 4, in Mainz ein.

Ausgestellt werden handwerkliche Exponate, die im Zusammenhang mit Theaterproduktionen stehen - darunter Kostüme, Musikinstrumente, Bühnenausstattung und Fotografien. "Wir zeigen Kostüme des Staatstheaters Mainz, die in den theatereigenen Werkstätten in Handarbeit hergestellt wurden und die sehr aufwendig sind: aus 'Perelà - uomo di fumo' und aus 'The Fairy Queen'.

Außergewöhnliche Kostüme mit blumenbestickten Schleppen", freut sich Karin Bille, Leiterin der Beratungsstelle Formgebung.

Die Firma Musik Alexander präsentiert verschiedene Hörner. Nicola Schöllhorn, Geigenbau-Meisterin aus Mainz, stellt ein Cello aus und der Mainzer Gitarrenbauermeister Martin Duwe zeigt Gitarren, die in seiner Werkstatt entstanden sind.

"Mit Blick auf den Kulturbetrieb, vor allem rund um das Theater, hat das Handwerk sehr viel zu bieten", erklärt Bille das Engagement von Beratungsstelle und Kammer. "Wenn es kein Handwerk gäbe, gäbe es auch kein Theater, zumindest kein Theater mit aufwendiger Visualisierung oder Musik."

Wir möchten die Chance nutzen, auch Leuten, die sonst nicht diese Berührung mit dem Thema haben, zu zeigen, welche Vielfalt, Können und Kreativität im Handwerk stecken."

Neben der Ausstellung dürfen sich die Besucher auf ein buntes Programm freuen. Das Hornbläserduett Gerd und Frank Radke wird das musikalische Rahmenprogramm eröffnen. Gerd Radke spielt Horn im Orchester des Staatstheaters Mainz, sein Sohn Frank fand über Geige und Schlagzeug den Weg zu diesem Instrument. Camilo Rivera, Auszubildender in der Maßschneiderei des Staatstheaters, wird seine Arbeit vorstellen. Cellist Raphael Mias spielt Bach und Vivaldi. Die Modistin Caroline Gottschalk aus Mainz wird die Herstellung ihrer ausgestellten Hutmodelle erläutern.

Der Eintrittspreis der Mainzer Museumsnacht beträgt 10 Euro/ermäßigt 5 Euro.

Nähere Informationen und das aktuelle Programm der Museumsnacht finden Sie unter: www.museumsnacht.mainz.de.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Zum letzten Mal: Ein seltsames Paar

, Kunst & Kultur, Staatstheater Darmstadt

Am Samstag, 27. Mai bilden Oscar und Felix in der Inszenierung von Iris Stromberger zum letzten Mal EIN SELTSAMES PAAR. Felix wird nach zwölfjähriger...

Jugendstück "Superhero" in Gebärdensprache

, Kunst & Kultur, Theater und Philharmonie Essen GmbH

Am Mittwoch, dem 31. Mai setzt das Schauspiel Essen seine Reihe mit Stücken, die für Gehörlose in Gebärdensprache übersetzt werden, fort. In...

Musikalische Komödie mit Lortzings »Die Himmelfahrt Jesu Christi« in der Peterskirche

, Kunst & Kultur, Oper Leipzig

Die Musikalische Komödie bringt zum Reformationsjubiläum und Auftakt des Kirchentages das Oratorium »Himmelfahrt Jesu Christi« von Albert Lortzing...

Disclaimer