Montag, 25. September 2017


  • Pressemitteilung BoxID 63676

3.000 Schüler informieren sich über Berufe

HWK veranstaltet größte Ausbildungsmesse im Oldenburger Land

Oldenburg, (lifePR) - Fest in Schülerhand ist das Berufsbildungszentrum der Handwerkskammer (HWK) Oldenburg beim "Tag der Ausbildung" am 18. September. 3.000 Schülerinnen und Schüler aus dem Oldenburger Land werden zum Rundgang durch "lebendige Werkstätten" in über 50 Ausbildungsberufen aus den Bereichen Handwerk, Handel, Industrie und Landwirtschaft erwartet. Gemessen an der Zahl der Besucher und der präsentierten Berufe ist die Oldenburger Berufsausbildungsmesse, die zum achten Mal stattfindet, die größte der Region. Im Vordergrund stehen dabei eine firmenneutrale Information über unterschiedliche Ausbildungsgänge und ein erster Kontakt mit überwiegend noch unbekannten Berufen.

Die Jugendlichen erhalten Gelegenheit, selber einmal ein Werkzeug in die Hand zu nehmen und sich in Gesprächen mit Ausbildern und Lehrlingen einen Eindruck vom Berufsalltag zu verschaffen. "Die Ausbildungsmesse ist wegen ihres starken Praxisbezuges gerade für Jugendliche, die im nächsten Jahr die Schule verlassen und noch keine genauen beruflichen Vorstellungen haben, eine wichtige Entscheidungshilfe", erklärt Heiko Henke, stellvertretender Hauptgeschäftsführer der HWK.

Motivation und Eigeninitiative der Berufsanfänger sollen gezielt gefördert werden, indem den Jugendlichen der Übergang von der Schule in den Beruf durch ein breites Informationsangebot erleichtert wird. Neben ausgewählten Informationen für Abiturienten über duale Ausbildungsgänge geben die Ausbildungsberater der HWK diesmal auch Tipps für die Zusammenstellung der Bewerbungsunterlagen und zum Verhalten bei Vorstellungsgesprächen.

Aussteller sind neben Institutionen, Verbänden und Unternehmen vor allem die Oldenburger Innungen, die den jungen Besuchern die praktischen Ausbildungsinhalte der einzelnen Berufe demonstrieren. Beteiligen werden sich außerdem das Ausbildungszentrum der Bauwirtschaft Rostrup mit einer Vielzahl von Bauberufen sowie Metaller, Elektrotechniker, Kraftfahrzeugtechniker, Maler und Lackierer, Tischler, Installateure und Heizungsbauer, Friseure, Fleischer sowie Fachleute aus dem kaufmännischen und dem IT-Bereich. Mitgliedsbetriebe der Dachdecker-Innung Oldenburg werden vor den Augen der jungen Besucher ein Dach eindecken. Außerdem werden die Ausbildungsberufe Finanzwirt, Fachkraft für Lagerlogistik und Altenpfleger vorgestellt.

Mit Info-Ständen vertreten sind die Bundeswehr sowie die Rechtsanwaltskammer. Ergänzende Informationen erhalten die Schüler bei den Beratungsständen der HWK, der Oldenburgischen Industrie- und Handelskammer, der Landwirtschaftskammer Weser-Ems, den Berufsbildenden Schulen und der Bundesagentur für Arbeit. Schulen können sich unter Telefon 0441 / 232-255 (Wolfgang Jöhnk) oder unter joehnk@hwk-oldenburg.de anmelden.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Wechsel in der Redaktion der methodistischen Kirchenzeitung "unterwegs"

, Familie & Kind, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

In einem Gottesdienst am 21. September in Kassel hat der Bischof der Evangelisch-methodistischen Kirche in Deutschland (EmK), Harald Rückert,...

Teilhabe und Würde im Alter ermöglichen

, Familie & Kind, Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Die Parlamentarische Staatssekretärin Ferner spricht auf der 4. UNECE-Ministerkonferenz in Lissabon über die Herausforderungen des demografischen...

Die Eltern ins Boot holen und in der Verantwortung lassen

, Familie & Kind, Kreisausschuss des Vogelsbergkreises

Andrea Arnold kennt die Situation nur zu gut: Eltern wollen sich nicht eingestehen, dass ihre Kinder Hilfe brauchen. Sie werfen sich vielmehr...

Disclaimer