Lichtspiele von Meer und Himmel

Neue Kunstausstellung in der Handwerkskammer eröffnet

(lifePR) ( Ostfriesland, )
Sigrid Deeken aus Aurich hat spanische Sonnenstrahlen in das Foyer der Handwerkskammer für Ostfriesland gebracht. „Besonders der Stier ‚El Toro‘ gefällt mir sehr gut“, begrüßte Jörg Frerichs, stellv. Hauptgeschäftsführer, die Gäste zu einer kleinen Vernissage. Frerichs zollte der Künstlerin zur Ausstellungseröffnung vor einigen Tagen großes Lob für die farbenprächtigen, expressionistischen Werke, die während der Öffnungszeiten in den Fluren im Dienstleistungszentrum des Handwerks, Straße des Handwerks 2, in Aurich bis Ende Juli zu bewundern sind.

Ihr Bruder, Rainer Deeken, hielt eine kleine Rede, in der er auch darlegte, warum seine Schwester ausstellt: „Ich wünsche mir, dass beim Betrachten meiner Bilder das Gedankenkarussell für einen Moment gestoppt wird, der Alltagsstress abfällt, die Leute Freude empfinden und im Hier und Jetzt sind“, zitierte er die Reiki Meisterin und Geomantin. Die Liebe zur Kunst entdeckte die pensionierte Lehrerin während ihrer Schulzeit am Gymnasium in Aurich. Ihr Lehrer, Herbert Dunkel, förderte ihr Talent. Später nach einem Studium an der Universität in Oldenburg unterrichtete Sigrid Deeken einige Jahre Kunst und Werken an verschiedenen Schulen, etwa an der Grundschule Blomberg-Neuschoo oder der Haupt- und Realschule in Westerholt. In diversen Seminaren baute sie ihr Handwerk unter anderem an der Kunsthochschule Braunschweig aus.

Ihre Sehnsucht nach der unberührten Natur und das damit verbundene Reisen in Länder wie Südamerika, Spanien oder Thailand habe Sigrid Deeken von ihrer Mutter geerbt, die aus Masuren stamme, sagte ihr Bruder. So pflegte sie während eines mehrjährigen Auslandsaufenthalts in Bolivien regen Austausch mit ortsansässigen Künstlern. Mittlerweile verbringt sie halbjährlich die Wintermonate in einem Wohnwagen an der spanischen Küste in Orten wie San Juan de los Terreros oder in Ágilas an der Costa Cálida. Dort gründete sie auch eine Ateliergemeinschaft. „Die Gebirgslandschaft, das Meer und die Wolken spiegeln sich in ihren Bildern wider“, erzählte Rainer Deeken. Fasziniert vom Lichtspiel, den Farbkompositionen des Meeres und des Himmels malt sie direkt vor Ort oder von Fotografien in Öl und Acryl mit Spachtel und Pinsel auf Leinwand. Entstanden sind Werke wie „Ocaso Andaluz – Sonnenuntergang in Andalusien“, „Tormenta – Unwetter“ oder „El Camino – der Weg“, die sie der Öffentlichkeit jetzt präsentiert.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.