Zahl der Woche: 350.000 Quadratmeter Segeltuch werden jährlich mithilfe handwerklicher Segelmacher zu Schiffssegeln verarbeitet

(lifePR) ( Berlin/Kammerbezirk Dortmund, )
Hätten Sie gewusst, wie viel Handwerk in unserem Alltag steckt? Beeindruckende Zahlen machen es deutlich: Ohne das Handwerk geht es einfach nicht.

350.000 Quadratmeter Segeltuch werden jährlich mithilfe handwerklicher Segelmacher zu Schiffssegeln verarbeitet. Ob Großsegel, Vorsegel, Gennaker oder Spinnaker – die 236 Betriebe des Segelmacher-Handwerks in Deutschland wissen, wie der Wind weht und wie man ihn am effektivsten für sämtliche Segelschiffe nutzt. Dafür fertigen, reparieren oder warten sie an Land oder an Bord Segel und Planen aller Art.

Im Bezirk der Handwerkskammer (HWK) Dortmund gibt es mit der Segelmacherei Marcel Quast in Möhnesee einen Betrieb dieses Handwerks. Mit ihrer Arbeit garantieren die Segelmacher, dass unzählige Segelsportfans regelmäßig in See stechen können – egal ob bei einer steifen Brise oder nur einem lauen Lüftchen. Die Freude an schnittigen Segelbooten und majestätischen Segeln wird natürlich auch auf der Kieler Woche, die am 16. Juni startet, wieder zum Greifen nah sein.

Quellen: Deutscher Boots- und Schiffbauerverband (DBSV), HWK Dortmund
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.