Mittwoch, 24. Mai 2017


  • Pressemitteilung BoxID 150451

Denise Epstein: Tochter von Irène Némirovsky zu Opernbesuch und Lesung in Hamburg

(lifePR) (Hamburg, ) Aus Anlass der Uraufführung von Oscar Strasnoys Oper »Le Bal« an der Hamburgischen Staatsoper kommt Denise Epstein auf Einladung des Opernhauses nach Hamburg. Denise Epstein ist die Tochter der russisch-französischen Schriftstellerin Irène Némirovsky, auf deren gleichnamigen Roman die Oper »Le Bal« basiert. Irène Némirovsky wurde 1903 in Kiew geboren und emigrierte 1918 mit ihrer Familie nach Frankreich. 1929 wurde sie mit ihrem Romandebüt »David Golder« zum Star der Pariser Literaturszene. Der sagenhafte posthume Erfolg ihres letzten Romans, »Suite française«, machte Irène Némirovskys Werk 2005 auch in Deutschland populär - das Manuskript des Romans hatten Denise Epstein und ihre Schwester Elisabeth nach der Ermordung der Mutter 1942 gerettet und über 60 Jahre später der Nachwelt zugänglich gemacht.

Denise Epstein besucht am 14. März die Vorstellung von »Trilogie der Frauen« an der Hamburgischen Staatsoper und wird sich im Anschluss mit Simone Young und dem Komponisten Oscar Strasnoy treffen. Am 15. März ist sie Gast bei einer Veranstaltung im Literaturhaus Hamburg. Begleitet wird Denise Epstein von Olivier Philipponnat, dessen Biografie von Irène Némirovsky im März im Knaus Verlag auf Deutsch erscheint. Bei der Veranstaltung im Literaturhaus liest die Schauspielerin Judith Rosmair aus den Romanen von Irène Némirovsky, die Moderation des Abends übernimmt Prof. Jürgen Ritte.

»Trilogie der Frauen«
14. März 2010, 19.00 Uhr, Staatsoper Hamburg
Karten: 040 / 35 68 68, www.staatsoper-hamburg.de

»Chronistin einer versunkenen Welt«
Veranstaltung mit Denise Epstein, Olivier Philipponnat und Judith Rosmair
15. März 2010, 20.00 Uhr, Literaturhaus Hamburg

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Adventisten in England verurteilen Anschlag in Manchester

, Familie & Kind, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Es gebe weder politische noch religiöse Gründe, die Aktionen der sinnlosen Brutalität rechtfertigen würden - nirgendwo und zu keiner Zeit, so...

Jugenddiakoniepreis 2017 - Bewerbungsfrist endet am 30. Juni

, Familie & Kind, Diakonisches Werk der evangelischen Kirche in Württemberg e.V.

Noch gut fünf Wochen können sich Jugendliche für den Jugenddiakoniepreis 2017 bewerben. Die Diakonie in Württemberg, die Evangelische Jugend...

Kinderarmut: Berichten…bedauern…beiseite schieben

, Familie & Kind, Deutscher Schutzverband gegen Diskriminierung e.V.

Die Presse ist wieder einmal voll mit Meldungen über die steigende Kinderarmut in Deutschland. Seit der Einführung der Hartz IV Gesetze, so der...

Disclaimer