Mittwoch, 22. November 2017


  • Pressemitteilung BoxID 662136

Laborergebnisse ergänzen Indizienkette: Weiße Kügelchen vom Elbstrand stammen aus der Kanalisation

Hamburg, (lifePR) - Die am vergangenen Wochenende am Elbstrand sichergestellten weiß-grauen Kügelchen stammen mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit aus der Kanalisation. Zu diesem Ergebnis kommen die Untersuchungen, die das Institut für Hygiene und Umwelt im Auftrag der Behörde für Umwelt und Energie, BUE, durchgeführt hat. Demnach handelt es sich bei den Kügelchen, die sich mit Feststoffen wie Wattestäbchen vermengt hatten, um fetthaltige Substanzen. Diese gelangen immer wieder in die Kanalisation, weil Fette aus Haushalt und Gewerbe unsachgemäß über die Kanalisation entsorgt werden. Infolge der lang anhaltenden und heftigen Regengüsse des vergangenen Freitags, haben sich Fettablagerungen aus der Kanalisation gelöst und sind über einen Notüberlauf am Pumpwerk Hafenstraße in die Elbe geflossen. Dieser Notüberlauf springt in äußerst seltenen Fällen an, um ein unkontrolliertes Austreten des Abwassers bei Starkregen zu verhindern.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

365 Tage tierisch tolle Erlebnisse

, Energie & Umwelt, Wildpark-MV/ Natur- u. Umweltpark Güstrow gGmbH

Es ist wieder soweit: Der Güstrower Wildpark-MV startet ab 1. Dezember 2017 seine beliebte Jahreskarten-Aktion. So können die Besucher den Wildpark...

Holzbau für Profis: Dachterrassen mit barrierefreiem Zugang fachgerecht errichten

, Energie & Umwelt, INTHERMO GmbH

Einen stufenlosen Zugang zu einer Dachterrasse herzustellen, will gelernt sein; der sprichwörtliche Teufel steckt hierbei tatsächlich im Detail....

4.000 neue Bäume für die Region

, Energie & Umwelt, Taunus Sparkasse

Kunden und Berater der Taunus Sparkasse in Gummistiefeln und mit Spaten -unter dem Motto „Wir schaffen Grünes“ pflanzen sie Bäume. Seit 2011...

Disclaimer