Samstag, 23. September 2017


  • Pressemitteilung BoxID 665229

Amsinckstraße ab Montagmorgen dreispurig für den Verkehr freigegeben

Wasserrohrbruch Amsinckstraße: Arbeiten zum Straßenbau neigen sich dem Ende zu

Hamburg, (lifePR) - Die Bauarbeiten auf der Amsinckstraße neigen sich dem Ende zu. Bereits am kommenden Montag um 06:00 Uhr werden die beiden Spuren, die von der Amsinckstraße stadteinwärts in den Deichtortunnel führen, wieder für den Verkehr freigegeben. Zusätzlich kann eine Spur Richtung Deichtorplatz (Hauptbahnhof) wieder genutzt werden. Damit kann der Verkehr stadteinwärts nahezu uneingeschränkt wieder fließen. Die Baumaßnahmen zur Instandsetzung der Amsinckstraße sind damit bis auf Restarbeiten in den Nebenflächen weitgehend abgeschlossen. HAMBURG WASSER kann die Arbeiten zwei Wochen eher abschließen, weil die Schäden an Fahrbahnen und Leitungen nicht so groß waren wie zunächst befürchtet.

Am Freitagmorgen konnte HAMBURG WASSER bereits mit dem Unterbau der Fahrbahn beginnen. Am Wochenende werden die Asphaltierungsarbeiten gestartet. Nach dem Auskühlen der Straßendecke müssen zuletzt neue Fahrbahnmarkierungen aufgetragen werden.

Hamburger Wasserwerke GmbH

HAMBURG WASSER ist der Gemeinschaftskonzern der Hamburger Wasserwerke GmbH und der Hamburger Stadtentwässerung AöR. Das Unternehmen versorgt rund zwei Millionen Menschen in der Hamburger Metropolregion mit bestem Trinkwasser und reinigt das Abwasser. Darüber hinaus bringt HAMBURG WASSER seine über 160-jährige Erfahrung in der Wasserwirtschaft in Projekten im In- und Ausland ein.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Brandenburg(er) Garten im Grünen Markt - Eine Geburtstagsfeier in Berlin

, Energie & Umwelt, pro agro - Verband zur Förderung des ländlichen Raumes im Land Brandenburg e.V.

Am 23. und 24. September feiern die Späth’schen Baumschulen ihren 297. Geburtstag mit einem Grünen Markt. Der Verband pro agro ist Partner der...

TÜV SÜD erweitert Kooperation mit MIRDC in Taiwan

, Energie & Umwelt, TÜV SÜD AG

TÜV SÜD unterzeichnete ein Memorandum of Understanding (MoU) mit dem taiwanesischen Metals Industry Research & Development Center (MIRDC), der...

Ein Kernobst im Zentrum der Aufmerksamkeit

, Energie & Umwelt, pro agro - Verband zur Förderung des ländlichen Raumes im Land Brandenburg e.V.

Der Pomologische Schau- und Lehrgarten Döllingen steht am 24. September zum 23. Mal ganz im Zeichen des Lieblingsobstes der Deutschen. Nach der...

Disclaimer