lifePR
Pressemitteilung BoxID: 734973 (Haimspiel.de e.V.)
  • Haimspiel.de e.V.
  • Friedrich-Ebert-Str. 1
  • 51429 Bergisch Gladbach
  • http://www.haimspiel.de
  • Ansprechpartner
  • Dennis Wegner
  • +49 (221) 27950

Zerressen fällt mehrere Wochen aus

(lifePR) (Bergisch Gladbach, ) Die Kölner Haie haben das gestrige Spiel gegen Iserlohn mit 2:1 gewinnen können, müssen aber lange Zeit auf Pascal Zerressen verzichten. Der Haie-Verteidiger fällt mit einer Fußverletzung für die nächsten 3-4 Wochen aus. Er verletzte sich im ersten Drittel unglücklich, als er ohne Fremdeinwirkung und eigene Kontrolle in die Bande krachte. Eine Hiobsbotschaft für die Kölner Haie, die erst gestern das Comeback nach langer Verletzungspause von Kapitän Moritz Müller feiern konnten.

Nach der Verletzung von Zerressen: Verteidigung weiterhin dünn besetzt

Damit bleibt die Verteidigung der Kölner Haie dünn besetzt. Der Abgang von Viklund und den Verletzungen von Madaisky und Zerressen hinterlassen im Stammpersonal Lücken. Mit Potter, Müller, Ellis, D. Tiffels und Sulzer sind nur fünf Verteidiger gesetzt. Die hohe Spieldichte und damit einhergehende Belastung der Spieler kann ein hohes Risiko für die Verteidigung darstellen. Für Haie-Trainer Peter Draisaitl gilt es in den Spielen, die richtige Balance für die Verteidiger in den Einsatzzeiten zu finden. Für die Mannschaft ist es umso wichtiger, weiterhin auf die guten Leistungen der Torhüter Gustaf Wesslau und Hannibal Weitzmann bauen zu können. Auch beim gestrigen Spiel gegen Iserlohn haben die Roosters in den letzten 10 Minuten auf den Ausgleich gedrückt, konnten sich aber gegen eine aufopferungsvoll kämpfende Haie-Defensive nicht durchsetzen.

Gnyp rückt ins Line-Up, Madaisky trainiert wieder mit

Für das Spiel am Sonntag gegen die Fischtown Pinguins aus Bremerhaven wird Simon Gynp wieder ins Line-Up rücken. Der 17-jährige Verteidiger aus der eigenen Jugend bestritt bislang 7 Saisonspiele. Aus dem Lazarett meldet sich zumindest Madaisky wieder zurück, der mit der Mannschaft mittrainieren kann. Für einen Einsatz zum Spiel gegen Bremerhaven scheint es aber noch zu früh zu sein. Mit seiner Rückkehr ist eher zum WinterGame gegen Düsseldorf am 12. Januar zu rechnen.

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.